Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Kursangebote >> Kursbereiche >> Berufliche Bildung und EDV >> KiTa-Programm

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Kita: Musik als universelle Sprache

(Volkshochschule, Mi. 31.01.2018 09:00 - 16:00 Uhr )

Musik erreicht jeden Menschen, egal welchen Alters, welcher Herkunft, welcher Kultur. Die Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zu einer Gemeinschaft verschmelzen, wie es an kaum einem anderen Ort der Gesellschaft geschieht. Die Ansprüche sind hoch: Kinder aller Altersgruppen mit unterschiedlichen Muttersprachen und Religionen sollen Gemeinsamkeit erleben, der Kindergarten soll Vorreiter in der Inklusion sein. Musik und Kinderlieder gehören zum Alltag in der KiTa/Kindertagespflege. Deshalb sind sie das geeignetste Mittel, um diese Ziele zu erreichen. Wir sind verschieden und machen etwas gemeinsam.

Anmeldung möglich Kita: Grenzüberschreitende Elternkontakte zielführend gestalten

(Volkshochschule, Do. 22.02.2018 09:00 - 16:00 Uhr )

Wenn Eltern Forderungen stellen, die nicht zum Kita-Konzept passen, die Kita- Garderobe und Elternabende als Bühne benutzen oder engagiert Elternstammtische anführen, die sich verselbstständigen, können sich Erzieherinnen regelrecht überfahren fühlen. Und es gibt Familien, die Hilfe benötigen oder bei denen der Verdacht auf Kindeswohlgefährdung im Raum steht. Hier gilt es, Strategien zu entwickeln, um grenzüberschreitende Elternkontakte souverän und zielführend zu gestalten. Fallbeispiele aus dem eigenen KiTa- Alltag dürfen gerne mitgebracht werden!

Anmeldung möglich Kita: Beschwerdeverfahren für Kinder

(Volkshochschule, ab Do., 15.3., 9.00 Uhr )

"..Kitas haben geeignete Verfahren der Beteiligung sowie Möglichkeiten der Beschwerde in persönlichen Angelegenheiten zu entwickeln...". Dieser Auftrag ist Bestandteil des Bildungsauftrags und ein wichtiger Beitrag zum Kinderschutz. Was brauchen Kinder, damit sie sich über Dinge die ihnen missfallen, oder über Verhalten das sie verletzt, beschweren können? Wie können pädagogische Fachkräfte in Kitas, Kinder darin unterstützen, sich zu beschweren und ihnen das Gefühl geben, "ich werde gesehen und geachtet, ich bin wichtig".
Mit diesen Fragen wollen wir uns im Seminar auseinandersetzen. Außerdem geht es um ganz konkrete Ideen, wie ein Beschwerdeverfahren in der Kita-Praxis aussehen kann. Die Teilnehmer/-innen erproben ihre Ideen in der Praxis. Diese werden am 2. Seminartag (nach 3 Monaten) vorgestellt und reflektiert.

Anmeldung möglich Kita: Prävention sexueller Missbrauch

(Volkshochschule, Do. 19.04.2018 09:00 - 16:00 Uhr )

Studien belegen, dass jedes 6.-10. Mädchen und jeder 10.-20. Junge bis zum 16. Lebensjahr sexuellen Missbrauch durch eine deutlich ältere Person erleidet. 80% der Täter/-innen kommen aus dem sozialen Umfeld ihrer Opfer. Häufig ist sexueller Missbrauch von außen schwer zu erkennen. In den meisten Fällen beginnt der Missbrauch im Vor- und Grundschulalter der Betroffenen und setzt sich häufig über Jahre fort. Kitas haben daher eine besondere Verantwortung, bei Verdachtsfällen wachsam zu sein und zu intervenieren. Dies ist nicht zuletzt in den §§ 8a, 8b SGB VIII und dem Bundeskinderschutzgesetz gesetzlich geregelt. Es gilt aber auch, Kinder im pädagogischen Alltag in der Kita so zu fördern und zu stärken, dass Sie lernen Grenzen zu setzen, NEIN zu sagen und sich Hilfe zu holen. Hierbei haben sich positive pädagogische Konzepte bewährt, die Spass machen!
Im Seminar werden fachliche Inhalte vermittelt, aber auch eigene Unsicherheiten reflektiert. Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem Kennenlernen und Erproben pädagogischer Ansätze, Methoden und Lieder für den Kita Alltag.

freie Plätze Kita: Zahlen und Mengen

(Volkshochschule, Mi. 16.05.2018 09:00 - 16:00 Uhr )

Kinder sind neugierig und stetig auf Entdeckungsreise. Die Welt der Kinder ist voller Muster,
Strukturen, Zahlen und Mengen. Kinder haben große Freude an Bewegung und sie sind äußerst kreativ.
Mit welchen Bewegungs- und Kreativangeboten unterstützen wir Kinder bei der Entdeckung
mathematischer Strukturen? Wie bereiten wir unsere Angebote so auf, dass die Kinder Spaß
haben, neugierig werden und aktiv bleiben? Die Fortbildung zeigt, wie wir mit einfachen Anregungen Kinder auf spannende Weise früh fördern und altersgerecht herausfordern können. Die Teilnehmer/-innen der Fortbildung
probieren die vorgestellten Ideen und Anregungen selbst aus. Sie erfahren, wie Sie diese in Ihre eigene Praxis umsetzen können.

Anmeldung möglich Kita: Inklusion in der Kita

(Volkshochschule, Do. 31.05.2018 09:00 - 16:00 Uhr )

Soziale Inklusion will mehr als Integration! Denn soziale Inklusion fordert Jede/n auf, sich der mit der eigenen Wertehaltung und den eigenen Werturteilen aktiv zu befassen. Sie fragt z.B.: Wie ist Ihre Haltung zu Menschen, ganz besonders gegenüber denjenigen, die anders sind? Welche Werturteile sind in Ihnen wie geprägt worden? Inklusion beginnt also bei der Bearbeitung der "Barrieren im eigenen Kopf".
Dieser Fortbildungstag bietet pädagogischen Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen an, sich mit diesen Themen aktiv aus- und wieder ineinander zu setzen.

Seite 1 von 1

Kundenkonto

Das Kundenkonto erleichtert Ihnen die Anmeldung, indem Ihre Daten wie Adresse und Bankverbindung direkt hinterlegt werden.

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
sowie
Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Frühjahr 2018

Kita-Fortbildungen 2018

Seniorenprogramm Frühjahr 2018

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal