Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Fitness >> Krankheiten und Heilmethoden

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich Wir machen Theater

(Justizvollzugsanstalt Neumünster (JVA NM), ab Di., 9.1., 17.00 Uhr )

Gemeinsam wollen wir in der Gruppe Szenen erarbeiten und nachspielen. Dabei arbeiten wir sowohl am Text als auch am sprachlichen und darstellerischen Ausdruck. Bei Bedarf greifen wir auch gern auf bereits vorhandene Szenen oder Stücke anderer Autoren zurück. Wir wollen spielerisch und kreativ mit unseren Möglichkeiten umgehen - mit den Teilnehmern schwer zu besetzende oder darzustellende Charaktere können wir z.B. als Plakat, mit Puppen oder als reine Textaufnahme in die Szenen einbauen. Der Kurs ist für Teilnehmer mit oder ohne Vorerfahrung gleichermaßen geeignet.

freie Plätze Einführung in die chinesische Medizin

(Volkshochschule, Do. 01.02.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Chinesische Medizin, und dabei vor allem die Akupunktur, ist auch im Westen zu einer allgemein akzeptierten Behandlungsform geworden, die vor allem aus der Schmerztherapie kaum mehr wegzudenken ist. Dabei wird oft übersehen, dass die chinesische Medizin ein komplettes, in sich geschlossenes Medizinsystem darstellt, mit dem sich alle Erkrankungen des Menschen beschreiben und behandeln lassen. Im Rahmen des Vortrags des Heilpraktikers Nils Hanebeck wird ein Einblick in die Kosmologie von Yin und Yang und den 5 Elementen gegeben, und wie sich aus dieser Kosmologie ein Bild des Menschen in Gesundheit und Krankheit entwickelt hat, das auch für uns im Westen wertvoll sein kann.

freie Plätze Das Fibromyalgiesyndrom

(Volkshochschule, Mi. 07.02.2018 18:30 - 20:45 Uhr )

"Schmerz ist die Grenzfläche, an der Psyche und Körper aufeinandertreffen." Das Fibromyalgiesyndrom (FMS) ist eine chronische Schmerzerkrankung ohne erkennbare körperliche Ursachen. Zusammen mit weiteren Symptomen führt es zu erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität und nicht selten zur Erwerbsunfähigkeit. Die Patienten/-innen bleiben mit ihren Beschwerden häufig alleine. In einigen Fallstudien hat die Referentin (Heilpraktikerin für klassische Homöopathie - BKHD zertifiziert) Patienten/-innen klassisch homöopathisch behandelt und damit z. T. deutliche Verbesserungen der Beschwerden erreichen können. Im ersten Teil der Veranstaltung wird der Zusammenhang der Fibromyalgiesymtome mit dem vegetativen Nervensystem erläutert und den sich daraus ergebenden therapeutischen Handlungsansätzen. Im zweiten Teil werden anhand der Fallstudien das klassisch-homöopathische Behandlungskonzept für das FMS vorgestellt. Danach besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und zur Diskussion.

Anmeldung möglich Faszination Faszien

(Volkshochschule, ab Do., 15.2., 19.15 Uhr )

In diesem speziellen Übungsprogramm wird Faszientraining mit leichten, kräftigenden und dehnenden Einheiten kombiniert. Daraus ergibt sich ein buntes Bewegungskonzept, das Spaß macht und Ihnen eine tolle Nebenwirkung beschert: Sie werden sich schnell beweglicher, belastbarer - einfach besser fühlen. Die Übungen beinhalten teilweise ungewöhnliche Bewegungsabläufe und sorgen so dafür, dass Körperbereiche aktiviert werden, die im Alltag und oft auch bei anderen Sportarten kaum oder gar nicht genutzt werden. Deshalb ist dieser Kurs auch eine ideale Ergänzung zu anderen Sportarten, insbesondere solchen, bei denen oft nicht der gesamte Körper trainiert wird.

freie Plätze Faszien-Training für Einsteiger/-innen

(Volkshochschule, ab Di., 20.2., 15.45 Uhr )

Faszien sind sehr zähes, feines Bindegewebe, das jeden Muskel im menschlichen Körper einhüllt und nur sehr langsam umzustrukturieren ist. Dieses Geflecht ist überall stark innerviert und deshalb an vielen Schmerzsituationen beteiligt. Es gilt daher, kollagene Verdickungen und Verklebungen zu beheben, die z. B. durch Bewegungsmangel und Stress entstanden sind. Mit diesem speziellen Übungsprogramm, in dem verschiedentlich auch die "Blackroll" zum Einsatz kommt, fördern Sie langfristig Elastizität und Spannkraft Ihrer Faszien und beheben Verkürzungen, die zu Bewegungseinschränkungen und deshalb auch zu Schmerzen an Schultern, Rücken, Beinen o. ä. führen können. Wenn Sie bisher kaum oder gar nicht Sport getrieben, haben ist dieses Training ein guter Anfang. Für alle übrigen ist es die ideale Ergänzung zu anderen Trainingsformen.

freie Plätze Zucker - Lebensmittel oder Krankmacher

(Volkshochschule, Di. 27.02.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Schon als Kinder lernten wir, dass Süßigkeiten etwas Tolles sind. Wir bekamen sie als Belohnung oder manchmal auch als Trostpflaster. Unsere Eltern meinten es gut mit uns, das wissen wir. Warum also sollten wir diesen Genuss in Frage stellen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie in diesem Vortrag. Auf Basis neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse erfahren Sie, welche Schäden manche Arten von Zucker im Organismus anrichten und welche vielfältigen Beschwerden nicht unmaßgeblich von diesem genussreichen Verführer gefördert, bzw. ausgelöst werden. Natürlich bekommen Sie auch eine Antwort auf die Frage, wie man, ohne auf Kuchen, Pralinen und Co. zu verzichten, die schädlichen Formen von Zucker aus seiner Ernährung verbannen kann.

Anmeldung möglich FEK: Krebserkrankungen in der Frauenheilkunde

(FEK, Patientencafé, Mo. 05.03.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Krebserkrankungen bei Frauen kommen am häufigsten in der Brust vor, gefolgt von Darmkrebs und Lungenkrebs. Zwölf Prozent der Krebserkrankungen bei Frauen betreffen die Genitalorgane, die sich in 5% Gebärmutterkrebs, 4% Eierstockkrebs, 2% Gebärmutterhalskrebs und 1 % Krebserkrankung des Schambereiches unterteilen. Gerade hier ist es wie bei allen Krebserkrankungen wichtig, früh auf Symptome aufmerksam zu werden, damit eine frühe Diagnose eine Heilung möglich macht. Die Frauenklinik des FEK informiert Sie über Risikofaktoren, Symptome und Therapiemöglichkeiten genitaler Krebserkrankungen.

Dr. Manfred Miehe
Leitender Oberarzt - Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

freie Plätze Resilienz: Die Widerstandskräfte der Seele stärken

(Volkshochschule, Sa. 10.03.2018 10:00 - 13:00 Uhr )

Mit Resilienz sind die Fähigkeiten gemeint, die Geist und Seele vor Erschöpfung bewahren und ihre seelische Spannkraft und Lebendigkeit erhalten. Menschen, die auf Dauer trotz Alltagsdruck und Belastungen ihre Energie erhalten, verfügen über persönliche Resilienz. In der Veranstaltung erfahren Sie, welche Fähigkeiten einen resilienten Menschen auszeichnen. Durch gezielte Übungen, Informationen und Erklärungen sowie das Gespräch mit den anderen Gruppenteilnehmenden erhalten Sie Anregungen, wie Sie die eigenen Widerstandskräfte Ihrer Seele stärken können. Gegenseitige Wertschätzung, Achtsamkeit und die Wahrung des persönlichen Raumes bestimmen die Arbeit in der Gruppe.

freie Plätze Senioren Extra: Resillienz

(Volkshochschule, So. 11.03.2018 15:00 - 17:00 Uhr )

Wir alle kennen Menschen, die sich ihre seelische Spannkraft bis ins hohe Alter erhalten haben, obwohl ihr Leben alles andere als einfach war. Sie standen vor Abgründen, haben bittere Not und tiefes Leid erfahren, mussten sich Tag für Tag stets aufs Neue bewähren. Was hält diese Menschen lebendig? Was hielt und hält sie fähig, mit Belastungen, Krisen und Konflikten umzugehen? Worin liegt das Geheimnis ihrer Dynamik und Flexibilität? Mit diesen Fragen beschäftigen sich nicht nur viele Bücher, sondern auch ein ganzer Wissenschaftszweig. Hier heißt das Wort für die Widerstandsfähigkeit der Seele "Resilienz". In dem Vortrag erfahren Sie, welche Fähigkeiten einen resilienten Menschen auszeichnen. Sie erhalten Anregungen, wie Sie die eigenen Widerstandskräfte Ihrer Seele gerade im Alter stärken können.

Anmeldung möglich FEK: DKMS Infovortrag "Leben retten"

(FEK, Patientencafé, Mo. 12.03.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Der Vortrag "Leben retten. Wie kommt der Spender zum Patienten" erläutert alles Wissenswerte rund um die Themen Blutkrebs und Stammzellspende, die Registrierung bei der DKMS, die Entnahmemethoden und wie es nach der Spende weitergehen kann, wenn Spender und Patient in Kontakt treten möchten. Darüber hinaus geben wir einen Einblick in unsere tägliche Arbeit mit dem Fokus auf unsere öffentlichen Registrierungsaktionen mit und für Patienten.

DKMS Knochenmarktspender

freie Plätze Homöopathische Hausapotheke

(Volkshochschule, Sa. 17.03.2018 11:00 - 14:30 Uhr )

Neben den Grundlagen der Homöopathie lernen Sie an diesem Kurstag ca. 20 homöopathische Arzneimittel kennen. Diese Kenntnisse helfen Ihnen, bei sich und Ihrer Familie leichte Infekte und Verletzungen selbst homöopathisch zu behandeln.

freie Plätze Stress abhaken - Die innere Uhr nutzen

(Volkshochschule, Di. 27.03.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Stress, Zeitdruck und höchste Anforderungen belasten die meisten Menschen heutzutage zunehmend. Viele haben bereits mit den gesundheitlichen Folgen von Dauerbelastungen zu kämpfen und geraten dadurch zumeist noch mehr unter Druck. Ein Weg, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, ist die Nutzung natürlicher Rhythmen, denen der menschliche Organismus von Natur aus unterliegt. Wer seine ultradianen Rhythmen kennt, kann lernen, einfache Techniken zum individuell richtigen Zeitpunkt im Alltag einzusetzen, um Gesundheit und Wohlfinden zu fördern sowie die Infektanfälligkeit zu senken. Sie sorgen so dafür, dass Sie nicht ständig am Limit agieren, sondern dauerhaft Ihr volles Potenzial nutzen können. Beschwerden verringern sich oder verschwinden ganz und Sie fühlen sich wieder gesund und fit. Zum Abschluss sind alle Teilnehmer eingeladen, eine der erwähnten Techniken unter Anleitung selbst einmal auszuprobieren.

Anmeldung möglich FEK: Medizinische Bildgebung gestern, heute und morgen

(FEK, Patientencafé, Mo. 16.04.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Bildgebung ist eines der innovativsten Segmente moderner Medizin. Mit bildgebenden Verfahren können Mediziner Abläufe im menschlichen Körper sichtbar machen und dadurch krankhafte Veränderungen diagnostizieren und therapeutische Maßnahmen gezielt begleiten. Dass medizinische Diagnosen und Therapien immer präziser werden, ist zum Großteil ein Verdienst der modernen Bildgebungstechnik. In seinem Vortrag präsentiert Prof. Jahnke die Entwicklung bildgebender Verfahren von Wilhelm Conrad Röntgen bis in die Gegenwart und Zukunft.

Prof. Dr. med. Thomas Jahnke
Chefarzt - Radiologie und Nuklearmedizin

Anmeldung möglich FEK: Alterstraumatologie

(FEK, Patientencafé, Mo. 23.04.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Deutschland ist gut. Aus der stetig steigenden Lebenserwartung und der damit verbundenen Umverteilung in der Lebenspyramide resultiert eine steigende Inzidenz von Verletzungen des muskeloskelettalen Systems. Zusätzlich erleben wir derzeit einen Wandel in den Lebensverhältnissen der alten Menschen in den Industriestaaten. Sie werden immer mobiler und treiben zunehmend Sport bis ins hohe Alter. Dabei kommt es zu Überlastung und Unfällen, chronische Degenerationen werden symptomatisch. Der Vortrag stellt typische Krankheitsbilder aus Alltag und Sport und deren Therapie unter besonderer Berücksichtigung der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Geriater und Unfallchirurgen vor.

PD Dr. med. Michael Fuchs
Chefarzt - Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie

Anmeldung möglich FEK: FEK Neubau geht in die zweite Phase

(FEK, Patientencafé, Mo. 14.05.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Als "Operation am offenen Herzen" wird der Neubau des Friedrich-Ebert-Krankenhauses häufig in den Medien betitelt. Was genau passiert und wie es im zweiten Bauabschnitt weitergeht, erläutert Ihnen Alfred von Dollen und Matthias von Appen in einen anschaulichen Vortrag.

Alfred von Dollen - Geschäftsführung
Matthias von Appen - Projektleitung

Seite 1 von 1

Kundenkonto

Das Kundenkonto erleichtert Ihnen die Anmeldung, indem Ihre Daten wie Adresse und Bankverbindung direkt hinterlegt werden.

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

TRIALOG

Eine Seminarreihe, die gemeinsam von der Brücke Neumünster gGmbH, der Brücke Schleswig-Holstein gGmbH, der Tagesklinik Neumünster gGmbH und der vhs Neumünster veranstaltet wird. Die Seminare werden trialogisch gestaltet, d.h. Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Professionelle bringen jeweils ihre Sichtweisen und Erfahrungen in die gemeinsame Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen ein.

Telefonische Information: 04321-47770 (Brücke Neumünster) oder 04321-707690 (vhs).

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
sowie
Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Frühjahr 2018

Kita-Fortbildungen 2018

Seniorenprogramm Frühjahr 2018

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal