Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge/Veranstaltungen

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich TRIALOG: Messie-Syndrom

(Volkshochschule, Mi. 20.09.2017 19:00 - 20:30 Uhr )

Sammelleidenschaften sind weit verbreitet. Aber was, wenn das Sammeln und Aufbewahren von Dingen überhandnimmt? Sich eine zunehmende Unfähigkeit einstellt, Dinge auszusortieren, auch wenn diese nutzlos sind oder begrenzt wertvoll erscheinen? Dann sprechen wir von zwanghaften Horten bzw. dem Messie-Syndrom. Menschen, die unter einem solchen Sammelzwang leiden, ist es oft nicht möglich im eigenen Lebensumfeld Ordnung aufrechtzuhalten. Es kommt zu Beeinträchtigungen der Funktionalität des Wohnraumes und alltagspraktischen Einschränkungen, Betroffene ziehen sich sozial oft zurück und leiden unter schambedingter Einsamkeit. Wie Betroffene dies selbst erfahren, welchen Einfluss zwanghaftes Horten auf das soziale Umfeld und Angehörige haben kann und wie das Messie-Syndrom von Fachleuten gesehen wird, werden wir an diesem Abend trialogisch, d.h. unter Beteiligung dieser drei Gruppen darstellen und besprechen.

freie Plätze Musikstadt Wien. Die "Herbstblüte"

(Stadtbücherei Neumünster, Do. 21.09.2017 19:00 - 21:00 Uhr )

Nach dem Sieg über Napoleon verfiel das habsburgische Reich unter Franz I. (1768-1835) und dessen Kanzler Metternich (1773-1859) in eine restaurative Starre. Selbstverständlich wirkte sich dieses politische Klima auch auf die Musik aus: So verabschiedete sich die Donaumetropole nach dem Ausklang der Wiener Klassik um 1830 von der Weltbühne der Musik. Wie lähmend sich dieser Zustand auswirkte, mußte auch Robert Schumann erfahren, als er im Winter 1838/39 in Wien weilte, um für sich und seine Braut, die Pianistin Clara Wieck, die Möglichkeiten einer Existenz auszuloten. Daß Schumann den Gedanken an eine Übersiedlung wieder fallenließ, dürfte auch an den reaktionären Verhältnissen in der Stadt gelegen haben. Erst als im September 1862 Johannes Brahms (1833-1897) und im Oktober 1868 Anton Bruckner (1824-1896) nach Wien kamen, begann für die Stadt eine zweite musikalische Hochblüte. Der Vortrag wird mit Hilfe von Klangbeispielen und Bildern einen Eindruck von diesem "goldenen Oktober" der Wiener Musikkultur vermitteln.

freie Plätze Junge vhs: Familienführung "Auf den Spuren eines wilden Tieres"

(Exkursion, So. 24.09.2017 14:00 - 17:00 Uhr )

Wilde Tiere in Wald und Wiese sind häufig scheu und leben versteckt. Aber sie hinterlassen Spuren. Auf einem Familienausflug in die herbstliche Natur können sich kleine und große Naturforscher auf Entdeckungstour nach einem bestimmten Wildtier begeben. Aber welchem? Die Lösung des Rätsels wird mit einem gemeinsamen Spiel und Picknick belohnt. Übrigens: der Weg ist bollerwagentauglich!

freie Plätze Leben ohne Schmerzen

(Volkshochschule, Di. 26.09.2017 19:00 - 20:30 Uhr )

Kopfschmerzen, Nacken- und Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Kniebeschwerden, Hexenschuss, Kribbeln, Krämpfe und Schmerzen, die die Nachtruhe stören etc... So viele Errungenschaften unser modernes Leben uns schon gebracht hat, so bringt es offenbar auch ein äußerst widerliches Problem mit sich: Schmerz, der nicht mehr nur seinem Zweck als kurzfristiges Warnsignal dient, sondern der immer länger und bei manchem auch dauerhaft anhält. Nun gibt es erfreulicherweise die verschiedensten Schmerzmedikamente, die zum größten Teil für Jedermann frei verfügbar sind. Doch bieten sie zumeist keine Lösung des Problems, sondern lindern lediglich vorübergehend, belasten aber gleichzeitig ganz extrem unseren Organismus. In diesem Vortrag lernen Sie die weitreichenden Möglichkeiten durch die individuelle Kombination spezieller Methoden, wie Triggerpoint, Ganzkörper-Massage, Reflexzonenstimulation, Hypnose und meditativer Entspannungstechniken kennen, die Schmerzen auf anderem Wege lindern oder nicht selten ganz beseitigen helfen können.

Anmeldung möglich Senioren Extra: Notfall-Ordner

(Begegnungszentrum Faldera, Do. 28.09.2017 10:00 - 12:00 Uhr )

Im Verlauf des Lebens sammeln sich große Mengen wichtiger persönlicher Unterlagen an:
Versicherungs- und Rentenunterlagen, Kaufbelege, Geburts- und Heiratsurkunden, Patientenverfügung, Testament u.a.m. Um bei Bedarf bestimmte Dokumente schnell zu finden, ist auch im privaten Bereich eine gut organisierte Ablage- und Ordnerstruktur sehr wichtig. In diesem Impulsvortrag lernen Sie, wie Sie wichtige Dokumente in einem "Notfall-Ordner" zusammenstellen können, damit Sie bzw. Ihre Kinder bei Bedarf die benötigten Unterlagen schnell finden können.

freie Plätze Philosophisches Café

(Volkshochschule, So. 01.10.2017 11:00 - 13:15 Uhr )

Die neue Lust an Philosophie in unserer Gesellschaft ist mittlerweile auch in den zahlreichen Philosophischen Cafés zu erleben, die seit dem Gründungsimpuls aus Paris im Jahre 1992 überall in der Welt entstanden sind. Philosophie für alle - so lautete das Motto - und seit dem Herbst 2004 liefert auch das Philosophische Sonntags-Café der vhs-Neumünster seinen Teilnehmer/-innen regelmäßig Impulse und Aspekte zur Meinungsbildung und zur Beschäftigung mit den eigenen Haltungen und Grundüberzeugungen zu diversen, meist aktuellen philosophischen Themen. Auch in diesem Semester sind wieder vier Zusammenkünfte vorgesehen. Themenwünsche der Teilnehmer/-innen können gerne geäußert werden.
Telefonische Anmeldung erforderlich (04321-707690). Der Eintritt wird bei der Veranstaltung vor Ort entrichtet.

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Geldanlage im Niedrigzinsumfeld

(Volkshochschule, Mi. 04.10.2017 19:30 - 21:00 Uhr )

Die Zinsen in Deutschland und anderen Staaten sind auf einen historischen Tiefstand gesunken. Welches sind die Ursachen für die niedrigen Zinsen? Wie ist die künftige Zinsentwicklung einzuschätzen? Welche Konsequenzen hat das niedrige Zinsniveau für die Geldanlage und die Alterssicherung?

Anmeldung möglich Senioren Extra: Plattdeutsche Lesung

(Volkshochschule, So. 08.10.2017 15:00 - 17:00 Uhr )

Vergnögte Geschichten, Döntjes und Leeder to´n mitsingen!

Anmeldung möglich FEK: Möglichkeiten der Brustchirurgie

(FEK, Patientencafé, Mo. 09.10.2017 19:00 - 21:00 Uhr )

Nicht nur Frauen nach einer Brustkrebserkrankung haben das Bedürfnis auf eine Rekonstruktion und Wiederaufbau von Teilen oder der gesamten Brust. Auch Frauen mit zu kleinen Brüsten, zu großen Brüsten oder aber auch bei angeborenen Fehlbildungen der Brustdrüse haben dieses Bedürfnis etwas zu ändern. Das Brustzentrum des FEKs, in enger Zusammenarbeit mit der plastischen Chirurgie, möchte auf alle Korrekturmöglichkeiten eingehen und Sie über die Möglichkeiten der Brustchirurgie informieren.

Dr. Manfred Miehe
Leitender Oberarzt
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

freie Plätze Senioren Extra: Was tun bei Pflegebedürftigkeit?

(Volkshochschule, Mi. 11.10.2017 18:30 - 20:00 Uhr )

Durch einen Unfall oder eine Erkrankung kann jeder plötzlich pflegebedürftig werden. Angehörige haben, in einer eintretenden Pflegesituation, viele Fragen und Entscheidungen zu treffen:
Was ist jetzt zu tun? Wie organisiere und finanziere ich Pflege zu Hause? Woher bekomme ich Hilfsmittel?
Was muss ich beachten? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in diesem Orientierungsvortrag.

Anmeldung möglich Zar Peter III.

(Volkshochschule, Mi. 11.10.2017 19:00 - 20:30 Uhr )

Über die Jahrhunderte hinweg war und ist die europäische Geschichte eng mit der Geschichte Schleswig-Holsteins verknüpft. So auch die von Herzog Carl Peter Ulrich von Holstein-Gottorf (1728-1762), der als Zar Peter III. für einige Monate im Jahr 1762 den Kaiserthron von Russland bestieg. In dem Lichtbildervortrag soll das facettenreiche Leben und Wirken des Ehemannes von Zarin Katharina II. (die Große) vorgestellt werden. Historiker haben das durch die Zeitgenossen Katharinas gezeichnete negative Bild Peters lange Zeit weitgehend übernommen. In diesem Vortrag soll überprüft werden, ob dieses Bild den neuen Forschungsergebnissen standhält. Ebenso werden regionalhistorische Aspekte erörtert, z. B. ob und wie das Herzogtum aus dem fernen St. Petersburg regiert wurde. Und obgleich Neumünsters Amtmann Caspar von Saldern für den Bau des Amtshauses (heute Saldern-Haus) den bewilligten Kostenrahmen deutlich überschritt, wurde ihm anvertraut, Schleswig-Holsteinisch-Herzogliche Interessen in Berlin in einer Konferenz zur Lösung der "Gottorfischen Frage" mit dem dänischen Außenminister wahrzunehmen. Nach dem Vortrag soll noch Raum bleiben für Diskussion und Fragen.

freie Plätze Lesefutter für den Herbst

(Volkshochschule, Do. 12.10.2017 19:00 - 21:00 Uhr )

Draußen toben bald wieder die Herbststürme, der Wind pfeift laut um´s Dach. Eine Zeit, in der es für viele nichts Schöneres gibt, als sich mit einem guten Buch in eine gemütliche Ecke zurückzuziehen und zu lesen.
Damit das Lesefutter nicht ausgeht, werden die schönsten, spannendsten und interessanten Bücher des Jahres 2017 von Tina Krauskopf vorgestellt und ein Wegweiser durch die Vielzahl an Neuerscheinungen gegeben.

Anmeldung möglich FEK: Ihr Krankenhaus vor Ort

(FEK, Patientencafé, Mo. 16.10.2017 19:00 - 21:00 Uhr )

Das Versorgungsspektrum der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie ist weit gefächert. Die modernen konservativen und operativen Behandlungsverfahren werden bei Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates angewendet. Schwerpunkte umfassen die Arthroskopische Chirurgie, Operationen an Gelenken mit der Implantation von Prothesen, die Behandlung von Arbeitsunfällen sowie die fachübergreifende Versorgung von Schwerverletzten. Der Vortrag gibt einen Überblick zur operativen Behandlung typischer Verletzungen und Erkrankungen der jeweiligen Altersgruppe von Jung bis Alt.

PD Dr. med. Michael Fuchs
Chefarzt
Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft::Herausforderungen für Finanzsystem

(Volkshochschule, Mi. 01.11.2017 19:30 - 21:00 Uhr )

Durch die im Jahr 2007 ausgebrochene Krise an den internationalen Finanzmärkten sind verschiedene
Funktionsschwächen der globalen Finanzstruktur deutlich geworden. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der Vortrag mit aktuellen Herausforderungen für die Finanzstabilität. Der Referent geht dabei auf systemische Risiken, Schwächen bei der Banken- und Finanzmarktregulierung ein sowie auf Probleme innerhalb der europäischen Währungsunion. Dabei wird gezeigt, wie sich Krisen in unterschiedlichen Bereichen gegenseitig verschärfen können... Anschließend soll diskutiert werden, was zur Überwindung der Krise und zur Vermeidung künftiger Krisen unternommen werden kann, welche Schritte bereits getan sind und wo noch Handlungsbedarf besteht.

freie Plätze Senioren Extra: Gedächtnistraining

(Volkshochschule, So. 05.11.2017 15:00 - 17:00 Uhr )

In diesem Vortragsseminar der Dozentin (Ganzheitliche Gedächtnistrainerin im Bundesverband für Gedächtnistraining) bekommt man einen Einblick in Gedächtnis- und Entspannungsübungen, mit denen Sie Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen können. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen werden Wahrnehmung, Konzentration, Wortfindung, Merkfähigkeit und das Erinnerungsvermögen trainiert. Bereits eingeschränkte Fähigkeiten werden wieder reaktiviert. Entdecken Sie neue Denkstrategien und erweitern Sie Ihr Wissen über Denk- und Gedächtnisvorgänge. Alle Übungen erfolgen ohne Zeitlimit und Leistungsdruck, sondern sollen vor allem Spaß machen.

Anmeldung möglich Abenteuer Australien Ostküste

(Volkshochschule, Mo. 06.11.2017 19:00 - 21:15 Uhr )

Nach einem Aufenthalt in Sydney führt Sie die Reise von Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland, entlang der pazifischen Korallenküste, aber auch durch Outback und Regenwald bis ins tropische Cairns. Sie erleben das dichte Grün des tropischen Dschungels, das leuchtende Blau des Great Barrier Reefs und das tiefe Rot der Erde im Hinterland. Fantastische Landschaften, wundersame Tiere, paradiesische Inseln und abenteuerliches Outback - Australien gilt als Urlaubstraum schlechthin und die Fotos werden Sie begeistern! Zum Schluss erwarten Sie noch Impressionen von Australiens Rotem Zentrum. Der Vortrag wird live gehalten von André Pflanz, der bereits etliche Male mit seinen Vorträgen bei uns zu Gast war.

freie Plätze Senioren Extra: Bestattungsvorsorge

(Volkshochschule, Mi. 08.11.2017 15:00 - 17:15 Uhr )

Viele Menschen nennen es Vorsorgevertrag. Allerdings gehört einiges mehr dazu,
als nur einen Vertrag zu erklären und unterschreiben zu lassen. Durch eine umfassende Beratung mit Fragen wie "Was kostet meine Beerdigung?" und "Wer bezahlt meine Beerdigung?" nehmen Sie Ihren Angehörigen ein gutes Stück Verantwortung und Sorgen ab. In diesem Vortrag geht nicht um das Abschließen eines Vertrages,
sondern um Information und Lösungsfindung, mit der SIE einverstanden und zufrieden sein können.

Anmeldung möglich Philosophisches Café

(Volkshochschule, So. 12.11.2017 11:00 - 13:15 Uhr )

Die neue Lust an Philosophie in unserer Gesellschaft ist mittlerweile auch in den zahlreichen Philosophischen Cafés zu erleben, die seit dem Gründungsimpuls aus Paris im Jahre 1992 überall in der Welt entstanden sind. Philosophie für alle - so lautete das Motto - und seit dem Herbst 2004 liefert auch das Philosophische Sonntags-Café der vhs-Neumünster seinen Teilnehmer/-innen regelmäßig Impulse und Aspekte zur Meinungsbildung und zur Beschäftigung mit den eigenen Haltungen und Grundüberzeugungen zu diversen, meist aktuellen philosophischen Themen. Auch in diesem Semester sind wieder vier Zusammenkünfte vorgesehen. Themenwünsche der Teilnehmer/-innen können gerne geäußert werden.
Telefonische Anmeldung erforderlich (04321-707690). Der Eintritt kann nur vor Veranstaltungsbeginn an der Rezeption entrichtet werden.

Anmeldung möglich Senioren Extra: Reisevortrag Alpenwanderung

(Volkshochschule, So. 12.11.2017 15:00 - 17:00 Uhr )

Glücklich der Mensch, der Träume hat! Und noch glücklicher, wenn sich, wie für Gabriele Reiß, einer davon erfüllt. Die alpenverrückte Ruhrgebietsfrau und Buchautorin hat in Begleitung ihrer Wanderfreundin mit gründlicher Vorbereitung, Mut und Hingabe die Alpen in 5 Groß-Etappen überquert, in Eigenregie, auf eigener Route: 700 km von Starnberg bis Bardolino, über Mittenwald, Inntal, Stubaital, Brenner, Jaufen, Passeiertal, Etschtal, Brenta-Dolomiten, Arco, Torbole, Malcesine.
Tolle Sache, möchte man meinen, für Zeitgenossen, die jung und fit sind - aber weit gefehlt! Als Gabriele Reiß mit ihren Zipperlein, wie sie ihre gesundheitlichen "Problemzonen" nennt, in Bardolino ankam, war sie 62 Jahre alt und Rentnerin. Beeindruckende Bilder sich wandelnder Berglandschaften, Anekdoten und Texte aus ihrem fesselnden Reisebericht fügt sie zu einem Alpen-Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zusammen, der Sehnsucht weckt...

Anmeldung möglich FEK: Problematik der Organspende und der Hirntoddiagnostik

(FEK, Patientencafé, Mo. 13.11.2017 17:00 - 19:00 Uhr )

Vor dem Hintergrund der neuen gesetzlichen Regelungen zur Abfrage der Organspendebereitschaft an die Bevölkerung gerieten viele Fragen im Umfeld von Organspende und Transplantation, aber auch der Hirntoddiagnostik an sich in eine erneute Diskussion. Wir haben uns daher entschlossen, von neurologischer und chirurgischer Seite das Thema aufzugreifen, auch wenn die Hirntoddiagnostik an sich und die Organspendebereitschaft oftmals nicht in direktem Zusammenhang stehen. Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass beide Referenten über praktische Erfahrungen in der Hirntoddiagnostik bzw. Transplantation und Organspende verfügen. Nach zwei Übersichtsvorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und Nachfrage.

Prof. Dr. med. Hans-Christian Hansen,
Chefarzt der Klinik für Neurologie
Priv. Doz. Dr. med. Nicolas T. Schwarz,
Chefarzt der Chirurgischen Klinik

Anmeldung möglich Vortrag Walter Erben

(Museum Tuch + Technik, Mi. 15.11.2017 19:00 - 20:30 Uhr )

Wahrnehmung. Motive erkennen. Einfangen, was draußen geschieht. Der Gang durch die Stadt gehört in den 1950er/60er und 70er Jahren zum Arbeitsalltag der Pressefotografie - auch für Walter Erben. Der Fotograf war jahrzehntelang für den "Holsteinischen Courier", für Agenturen und Magazine tätig. Die Leica war Teil von ihm, wenn er unterwegs war. Oft hob er die Kamera nur kurz an zum lautlosen Klicken, nahm auf, was andere kaum bemerken. "Street Photography" nennen die Amerikaner diese Fotografie, die zu ihrer Zeit die Aufgabe hat, die Menschen mit Bildern des öffentlichen Lebens zu versorgen. Mit dem Bilder-Vortrag will die Journalistin und Fotografin Monika Krebs einen Einblick in die Arbeitsweise von Walter Erben vermitteln. Gestartet wird mit einem Fotorundgang durch das Courier-Haus, wo viele Jahre die Zeitung produziert wurde, für die der Fotograf seine Bilder gemacht hat.

Anmeldung möglich TRIALOG: Demenz und die psychische Folgen

(Volkshochschule, Mi. 15.11.2017 19:00 - 20:30 Uhr )

Die sich stetig verändernde Lebenswelt von demenziell erkrankten Menschen stellt große Herausforderungen an den Erkrankten, wie auch an sein Umfeld. Anhand des Drei-Welten-Modells wird der Versuch unternommen, sich den dominanten Erlebniswelten von Menschen mit Demenz anzunähern, sie erfahrbar zu machen und Hinweise für die spezielle Milieu- und Beziehungsgestaltung zugeben. Dabei sind auch die noch vorhandenen Ressourcen zu beachten und die Kompetenzverluste, die mit einer Demenzerkrankung einhergehen, zuzulassen.

Anmeldung möglich Senioren Extra: Max Pechstein

(Volkshochschule, So. 19.11.2017 15:00 - 17:00 Uhr )

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der expressionistische Maler Max Pechstein (1881 - 1955) einer der erfolgreichsten Künstler Deutschlands und ein gefeierter Star der Berliner Gesellschaft - so erfolgreich, dass seine neidischen Malerkollegen ihn aus der Künstlergruppe "Die Brücke" hinauswarfen. Pechsteins Aufenthalt in der Südsee und seine abenteuerliche Flucht zurück nach Deutschland bewegte die Phantasie der Medien und der deutschen Öffentlichkeit. Seine Bilder, in denen er das Leben in den Tropen als unbeschwertes Paradies schildert, wurden ihm förmlich aus der Hand gerissen und weckten in den 20er Jahren die Sehnsucht nach einem ganz anderen Dasein. Die Verfemung durch die Nazis trieb ihn schließlich in Armut und innere Emigration, doch seinen Lebenstraum von einer paradiesischen Existenz ließ er sich nie nehmen. Max Pechstein hat bis zum Schluss beharrlich an seiner künstlerischen Gegenwelt festgehalten.

Anmeldung möglich FEK: Neuigkeiten beim künstlichen Gelenkersatz

(FEK, Patientencafé, Mo. 20.11.2017 19:00 - 21:00 Uhr )

Dem demographischen Wandel geschuldet nimmt die Anzahl der Implantationen von künstlichen Gelenken (meist Knie und Hüfte) stetig zu. Gleichzeitig steigt auch die Verunsicherung der Patienten durch Medien, Krankenkassen und Ärzte. In einem kurzweiligen Vortrag sollen Neuigkeiten (z.B. AMIS®-Methode) und alte Probleme wie Infektionen, Lockerungen, periprothetische Frakturen beleuchtet und Unklarheiten beseitigt werden. Ziel ist ein gut informierter Patient, der mit den richtigen Erwartungen in die Klinik kommt - nur so ist eine volle Zufriedenheit nach endoprothetischem Gelenkersatz zu erreichen.

Dr. med. Thomas Lorber
Ltd. Oberarzt
Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie

freie Plätze Senioren Extra: Rituale

(Volkshochschule, Mi. 22.11.2017 15:00 - 17:15 Uhr )

Menschen brauchen Rituale, sie sind ein uraltes Menschheitswissen. Durch immer wiederkehrende Abläufe geben sie dem Leben Struktur, schenken Geborgenheit, geben Halt und stärken das Ich- und Wir-Gefühl
und Rituale bringen Menschen zusammen.

Seite 1 von 2

Kundenkonto

Das Kundenkonto erleichtert Ihnen die Anmeldung, indem Ihre Daten wie Adresse und Bankverbindung direkt hinterlegt werden.

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
sowie
Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2017

Kita-Fortbildungen 2017

Seniorenprogramm Herbst 2017

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal