Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Sprachen >> Deutsch >> Deutsch - Sprachkurse für Flüchtlinge (EOK, STAFF)

Deutsch als Zweitsprache - Sprachkurse für Flüchtlinge

Seite 1 von 1

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs mit Alphabetisierung (C-Modul)

(Volkshochschule, ab Di., 8.12., 12.30 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags, dienstags und freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs mit Alphabetisierung (B-Modul)

(Volkshochschule, ab Do., 7.1., 8.00 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags, dienstags und freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - STAFF Basiskurs mit Alphabetisierung (C-Modul)

(Volkshochschule, ab Do., 4.2., 8.00 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Flüchtlinge, die die Projektvoraussetzungen erfüllen und weder die lateinische Schrift, noch die Schrift ihres Heimatlandes beherrschen.
Der Kurs findet montags, dienstags und freitags statt.

Das Projekt "STAFF.SH - Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein" fördert Kurse für erwachsene Asylsuchende und Flüchtlinge. Die Kurse sollen den Teilnehmenden (TN) erste sprachliche Kenntnisse zur Verständigung vermitteln und eine Orientierung zur Bewältigung alltäglicher Angelegenheiten vor Ort geben. Sie ersetzen keinen Integrationskurs.
STAFF.SH. wird finanziert aus Mitteln des Innenministeriums, vom Landesverband der Volkshochschulen (LV) organisiert und an Volkshochschulen (VHSn) und anderen zugelassenen Sprachkursträgern durchgeführt.

Pro Woche wird in etwa ein Themenschwerpunkt bearbeitet, z.B.
- Schule/Erziehung/Beratung und Information für Eltern
- Orientierung im Alltag (Verkehr, ÖPNV, Finanzen, Geldverkehr)
- Ernährung/Gesundheit/medizinische Versorgung
- Bildung/Berufliche Orientierung/Einstieg in die Arbeitswelt
- Regionale Lebensweise und Gebräuche/kulturelle Einrichtungen/Vereine/Sport/Freizeit
- Informationsbeschaffung/Lernen mit dem Computer/(digitale) Medien und Lernhilfen
- Begegnungen

Teilnehmen können Personen, die einer sprachlichen Förderung im Rahmen von Erstorientierung bedürfen, ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und von Maßnahmen der Sprachförderung des Bundes ausgeschlossen sind. Primär sind es Personen, die eine offene Bleibeperspektive (also ein offenes Verfahren) haben.
Hierzu zählen im Besonderen der Gestattete Aufenthalt; Aufenthaltserlaubnisse nach § 22 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 23 AufenthG; Aufenthaltserlaubnisse nach § 25 Abs. 3 und 5 AufenthG; Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 ff AufenthG.
Personen, die eine Integrationskurszulassung haben, dürfen nur in gut begründeten Ausnahmefällen teilnehmen. Einem Integrationskurs ist IMMER Vorzug zu geben!

Keine Onlineanmeldung möglich Deutsch - EOK (EAE)

(Volkshochschule, ab Mo., 11.1., 9.30 Uhr )

EOK.SH - Erstorientierungskurse in Schleswig-Holstein
Inhaltlich sind die Kurse denen von STAFF recht ähnlich. Vorrangiges Ziel der Kurse ist die Förderung landeskundlichen Wissens zur Werte- und Erstorientierung verbunden mit dem Erwerb einfacher Deutschkenntnisse. Im Fokus stehen Themenfelder mit Besonderer Wichtigkeit für die Zielgruppe. Es kann aus folgenden 11 Modulen zur Erstorientierung gewählt werden (lediglich das Modul "Werte und Zusammenleben" ist verpflichtend):
o Alltag in Deutschland
o Arbeit
o Einkaufen
o Gesundheit/Medizinische Versorgung
o Kindergarten/Schule
o Mediennutzung in Deutschland
o Orientierung vor Ort/Verkehr/Mobilität
o Sitten und Gebräuche in Deutschland/Lokale Besonderheiten
o Sprechen über sich und andere Personen/Soziale Kontakte
o Werte und Zusammenleben
o Wohnen
Die Kurse können neben dem klassischen Unterricht auch Exkursionen und Informationsveranstaltungen beinhalten. Diese orientieren sich an den wichtigsten Alltagsbelangen der Geflüchteten. Beispielsweise können der neue Wohnort erkundet, wichtige Adressen der Versorgung und Beratung aufgesucht und sprachliche Mittel erprobt und vertieft werden, um vor Ort zu kommunizieren. In Informationsveranstal-tungen und Begegnungen mit kommunalen Einrichtungen vor Ort (Vereine, Bibliotheken, Schulen etc.) werden die Kursthemen praktisch vertieft.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich
Keine Onlineanmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten vhs-Büro

Bis Ende Januar 2021 bleibt die Geschäftsstelle der Volkshochschule geschlossen und ist in diesem Zeitraum per Mail unter info@vhs-neumuenster.de zu erreichen.

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmende der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS





Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2020

Kita-Fortbildungen 2020

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal