Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Schreiben/Literatur/Lesungen

Seite 1 von 1

freie Plätze Senioren Extra: Hermann Hesse

(Volkshochschule, So. 07.02.2021 14:30 - 16:30 Uhr )

Hermann Hesse gilt als einer der bedeutendsten deutscher Vertreter der traditionellen Erzählkunst in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Die "Kieler Nachrichten" schrieb anlässlich seines 25. Todestages: "Immer neue Generationen von Lesern würden diesen Weisen für sich entdecken ..." Obwohl sein Werk nicht unumstritten war, schätzte Thomas Mann den Kollegen sehr. Nach der Lektüre des "Glasperlenspiels’ meinte er, dass diese Prosa ihm so nahe stünde, "als wär’s ein Stück von mir". Zu den bekanntesten Werken Hermann Hesses gehören "Demian", "Siddhartha" "Narziß und Goldmund", "Der Steppenwolf" und "Das Glasperlenspiel". Die Lesung gibt einen Einblick in das Leben und Werk dieses außergewöhnlichen Schriftstellers.

Eine schriftliche Anmeldung wird benötigt. Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu Vorträgen auf Seite 4 und die aktuellen Veranstaltungsinformationen unter der entsprechenden Kursnummer auf der Homepage der Volkshochschule (www.vhs-neumuenster.de).

freie Plätze Senioren Extra: Weihnachtliches von und über Theodor Storm

(Volkshochschule, So. 29.11.2020 14:30 - 16:30 Uhr )

Theodor Storm liebte die christlichen Feste, besonders das Weihnachtsfest. Schon Wochen vor dem Fest standen die Abende im Hause Storms im Zeichen des bevorstehenden Festes. Seine Tochter Gertrud schrieb einst in ihrem Aufsatz "Weihnachten bei Theodor Storm": "Wenn wir in ein bestimmtes Alter gekommen waren, durften wir vergolden helfen und Netze schneiden. Die langen schmalen Streifen Rauschgold wurden freilich nur von unserem Vater geschnitten. Auf diese Netze, in denen schon seine Kinderträume hingen, legte Vater besonderen Wert. Wer von uns zum ersten Mal in seinem kleinen Leben ein solch wunderbares Netz tadellos ausgeführt hatte, kam sich vor, als sei er nun erst ein fertiger kleiner Mensch geworden." Tauchen Sie ein in die wunderbare Vorweihnachtszeit des Theodor Storm. Entdecken Sie "Tante Moritz" oder den "Landvogt" und staunen Sie über Tragant oder vergoldete Eier und ihre Bedeutung im Weihnachtsbaum. Sie erfahren Literarisches und Amüsantes über das Weihnachtsfest im 19. Jahrhundert und über den großen norddeutschen Dichter und seine Liebe dazu.

Eine schriftliche Anmeldung wird benötigt. Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu Vorträgen auf Seite 4 und die aktuellen Veranstaltungsinformationen unter der entsprechenden Kursnummer auf der Homepage der Volkshochschule (www.vhs-neumuenster.de).

Anmeldung möglich Lesefutter für den Herbst

(Volkshochschule, Di. 20.10.2020 19:00 - 21:00 Uhr )

Draußen toben bald wieder die Herbststürme, der Wind pfeift laut um´s Dach. Eine Zeit, in der es für viele nichts Schöneres gibt, als sich mit einem guten Buch in eine gemütliche Ecke zurückzuziehen und zu lesen. Damit das Lesefutter nicht ausgeht, werden die schönsten, spannendsten und interessantesten Bücher des Jahres 2020 von Tina Krauskopf vorgestellt und ein Wegweiser durch die Vielzahl an Neuerscheinungen gegeben.

Eine schriftliche Anmeldung wird benötigt. Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu Vorträgen auf Seite 4 und die aktuellen Veranstaltungsinformationen unter der entsprechenden Kursnummer auf der Homepage der Volkshochschule (www.vhs-neumuenster.de).

freie Plätze Senioren Extra: Plattdeutsche Lesung

(Volkshochschule, So. 25.10.2020 14:30 - 16:30 Uhr )

Vergnögte Geschichten, Döntjes und Leeder to´n mitsingen!

Eine schriftliche Anmeldung wird benötigt. Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu Vorträgen auf Seite 4 und die aktuellen Veranstaltungsinformationen unter der entsprechenden Kursnummer auf der Homepage der Volkshochschule (www.vhs-neumuenster.de).

freie Plätze Senioren Extra: Märchen

(Volkshochschule, So. 31.01.2021 14:30 - 16:30 Uhr )

Jeder von uns hat sie schon mal gelesen oder vorgelesen bekommen: Märchen. Und jeder von uns hat sie gerne gehört, ohne vielleicht zu wissen, dass dahinter viel mehr verborgen ist, als reine Kinder-Fantasie. Märchen, genau wie Mythen oder Sagen, führen uns in eine fiktive Zeit und zauberhafte Räume, die wir- in gewissen Momenten- als Realität wahrnehmen. Sie beinhalten aber viel mehr. Der Begriff kommt von dem Substantiv Maer, was Botschaft oder "Nachricht von einer geschehenen Sache" bedeutet. Als im 18. Jahrhundert die Hausmärchen in Mode kamen und sich im 19. Jahrhundert als unentbehrliche literarische Gattung etablierten, war das Ziel der Autoren nicht nur eine lehrreiche Unterhaltung für Kinder zu liefern. Sie berücksichtigten die eigenen Traditionen und deren Austausch mit anderen Ländern, aber ließen diese Aspekte durch Symbole verborgen. In diesem Vortrag werden verschiedene Märchen besprohen und in ihrer Symbolik erklärt. Darüber hinaus werden die historischen und soziokulturellen Aspekte in Vordergrund gestellt. Anders gesagt, es wird geschaut, was der böse Wolf wirklich im Bauch hat, Warum der Hexe im Ofen zu heiß wurde oder was Frau Holle wirklich geschüttelt hat.

Eine schriftliche Anmeldung wird benötigt. Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu Vorträgen auf Seite 4 und die aktuellen Veranstaltungsinformationen unter der entsprechenden Kursnummer auf der Homepage der Volkshochschule (www.vhs-neumuenster.de).

fast ausgebucht Literaturkreis am Vormittag

(Volkshochschule, ab Do., 1.10., 11.00 Uhr )

"Aus dem Leben von Gesine Cresspahl" lautet der Untertitel dieses umfangreichen Romans von Uwe Johnson (1934 - 1984), und es sind die Tage vom 21. August 1967 bis zum 20 August 1968. Gesine Crespahl, geboren 1933 im mecklenburgischen Jerichow, wachst im Hitler-Deutschland auf, erlebt Krieg und Nachkrieg, die Anfänge der DDR, wechselt in die BRD und Anfang der 60er Jahre in die USA. Hier, in New York, lebt sie mit IHrer 1957 geborenen Tochter Marie, arbeitet in einer Bank, liest die New York Times und versucht sich Klarheit zu verschaffen über ihre Herkunft, ihre Erinnerung, die Zusammenhänge zwischen dem eigenen Leben, der Familien- und Zeitgeschichte und nicht zuletzt über das, was Tag für Tag passiert. Als der Roman 2018 vollständig in englischer Übersetzung erschien, urteilte der Kritiker der NYT: Ich las mich in einen Wörterrausch, sackte über dem Buch zusammen, wachte auf, las weiter ..., ein Meisterwerk". Wir wollen das langsamer angehen, Bezüge herstellen zu unseren eigenen Lebens- und Leseerfahrungen und nicht zuletzt zur Gegenwart. Bitte bis zum ersten Treffen die Tage vom 21.8. bis zum 9.9.1967 lesen.

freie Plätze Schönschreiben

(Volkshochschule, Sa. 07.11.2020 10:00 - 17:00 Uhr )

Die eigene Handschrift ist eine Visitenkarte, im privaten ebenso wie im Beruf. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die ihre Handschrift als unpersönlich oder gar unansehnlich empfinden und gerne eine individuelle, prägnante und dennoch gut lesbare Handschrift entwickeln möchten. In diesem Kompaktkurs werden dazu die gemeinsamen Grundlagen erarbeitet.

Anmeldung möglich Sütterlin Grundkurs

(Volkshochschule, ab Di., 20.10., 18.15 Uhr )

Der eine oder andere hat sie vielleicht noch in seinem Besitz: handschriftliche Zeugnisse unserer Großeltern oder Urgroßeltern, verfasst in Sütterlin, der wunderschönen deutschen Schreibschrift vergangener Tage. Es gibt nur noch wenige Menschen, die Sütterlin lesen oder schreiben können. Auch beruflich können profunde Kenntnisse der deutschen Schrift von großem Nutzen sein. Das Übersetzen alter Chroniken oder Urkunden im Rahmen kulturhistorischer Forschung oder das Aufarbeiten entsprechender juristischer Beglaubigungen oder Verfügungen, die vor langer Zeit verfasst wurden, jedoch immer noch gültig sind, stellt das Personal von Universitäten, Verwaltungen und Behörden vor so manche Herausforderung. Beruflich oder privat - nach dem Besuch des Kurses verfügt man über das entsprechende Handwerkszeug, die auftretenden Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben der deutschen Schreibschrift zu bewältigen.

freie Plätze Sütterlin Aufbaukurs

(Volkshochschule, Sa. 21.11.2020 10:00 - 17:00 Uhr )

In diesem Kurs sollen die Grundkenntnisse der deutschen Schreibschrift Sütterlin, welche unsere Großeltern und Urgroßeltern noch in ihrer Schulzeit erlernten, erweitert und vertieft werden. Wir widmen uns etwas umfassenderen handschriftlichen Texten und festigen den Umgang mit den damals gebräuchlichen Schreibregeln, um möglichst viel Sicherheit im Umgang mit in Sütterlin geschriebenen Dokumenten zu erlangen. Ob es sich um Privatkorrespondenz oder um Schriftsätze handelt, die beruflich an Behörden, Verwaltungen oder Hochschulen aufbereitet werden müssen. Schließlich soll dieser würdevollen Schrift der vollendete Schliff verliehen werden, indem das Schreiben mit Feder und Tinte in einem ersten einführenden Schritt erarbeitet wird.

freie Plätze Kreatives Schreiben

(Volkshochschule, Sa. 07.11.2020 10:00 - 15:00 Uhr )

Es gibt eine gute Idee oder sogar schon ein Manuskript in der Schublade? Im Kurs werden gemeinsam kreative Techniken erlernt, die einen und die eigene Geschichte weiterbringen. Ganz gleich, ob man eine kurze Geschichte schreibt oder sich an einen längeren Text wagt, es sind immer wieder die gleichen Fragen, die Autoren das Leben vermeintlich schwer machen. Dabei gibt es einige Kniffe, die uns weiterhelfen. Jetzt ist Schluss mit den leeren Blättern, die sich nicht füllen wollen! Der Kurs beschäftigt sich u. a. mit folgenden Themen: Wie wird aus meiner Idee eine lebendige Story? Wie schaffe ich lebensnahe und liebenswerte Figuren, die eine Handlung voranbringen? Wie mache ich meine Geschichte spannend? Welches Genre ist für mich das Richtige?

freie Plätze Für Kinder schreiben

(Volkshochschule, Sa. 14.11.2020 13:30 - 17:30 Uhr )

Egal, ob Sie beruflich oder privat mit Kindern zu tun haben: Kinder sind immer dankbar für Geschichten. Sie erzählen den Kindern schon selbst ausgedachte Geschichten, Erlebnisse aus der eigenen Kindheit oder spinnen bekannte Geschichten weiter? Wir wollen ihre Texte aufschreiben und dabei etwas darüber lernen, wie man Geschichten aufbaut, für welches Alter welche Geschichten geeignet sind, und wie man Themen kind- und altersgerecht aufbereitet. Dies ist ein Schreibkurs, aber es sind auch diejenigen willkommen, die sich Geschichten eher vom Zeichnerischen her nähern wollen. Gemeinsam wollen wir in diesem Workshop die eigenen Projekte voranbringen, neue Ideen anstoßen und konkret umsetzen. Ein Tipp: Die selbst verfassten Geschichten eignen sich besonders gut als Geschenk.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Onlineanmeldung möglich
Keine Onlineanmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:30 - 12:00 Uhr
sowie
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2020

Kita-Fortbildungen 2020

 

 

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal