Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge/Veranstaltungen

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich FEK: Immunonkologie: Wirkungen und Nebenwirkungen

(FEK, Patientencafé, Mo. 04.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Immunonkologie als eine weitere Säule der Krebstherapie ist gegenwärtig in aller Munde. Gerade bei der Behandlung von weit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen gilt sie als besonders vielversprechend. Bei Patienten mit metastasierten Tumoren, die früher als unheilbar galten, wurde Langzeitüberleben, ja sogar Heilung beschrieben. Dr. Mahlmann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie am FEK berichtet in seinem Vortrag, was von der Immuntherapie erwartet werden kann und was nicht. Er erläutert welche Tumorerkrankungen auf die Immuntherapie ansprechen und welche nicht. Herr Dr. Mahlmann erklärt auch das Nebenwirkungsprofil der Substanzen, das sich erheblich von den Nebenwirkungen klassischer Chemotherapien unterscheidet. Schließlich spricht Dr. Mahlmann über die Erfahrungen seines Teams am FEK mit den neuen Medikamenten und dem erfolgreichen Umgang mit den Nebenwirkungen.

Dr. med. Stefan Mahlmann
Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie

Anmeldung möglich Feuchtigkeit und Schimmelpilz

(Volkshochschule, Di. 05.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr )

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis für Mieter und Vermieter. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreiben unsere Energieberater in diesem Vortrag. Er ist Dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.
Telefonische Voranmeldung erwünscht (04321-707690).

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Infektionen

(Volkshochschule, Mi. 06.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr )

Infektionen sind immer wieder aktuell. Infektionen beschäftigen die Menschen und bereiten Sorgen. Weil das der Fall ist, wird dieses Thema wie kaum ein anderes regelmäßig von Medien, Pseudo-Experten und Politik missbraucht um Panikmache zu schüren. Warum funktioniert das? Weil Unwissen und Angst vor dem Unbekannten zu Fehleinschätzungen des Gefahrenpotentials führen. Als Ergebnis werden neue Gesetze erlassen und zahllose Maßnahmen zur Minimierung dieser gefühlten Risiken ersonnen: die meisten sind jedoch unangemessen, viele sogar sinnlos. Noch viel schlimmer ist aber, dass tatsächliche Gefahren für unsere Gesundheit sträflich vernachlässigt werden; dies wiederum hat Auswirkungen, die schlichtweg skandalös sind.
Wissenschaft, Politik und Gesellschaft stehen jetzt in der Pflicht, endlich einen vernunftbasierten Weg für die Zukunft einzuschlagen.

Anmeldung möglich Einblicke ins Radiomachen

(Freies Radio Neumünster e. V., Mi. 06.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Das Freie Radio Neumünster ist das erste nichtkommerzielle Lokalradio in Schleswig-Holstein. Interessierte aus Neumünster und Umgebung haben hier die Möglichkeit gemeinsam Programm zu machen. Und wie das funktioniert wird an diesen Terminen veranschaulicht. An den jeweiligen Tagen bekommt man Einblicke in das Radiomachen und erfährt hautnah im Studio, wie und was passieren muss, damit ein Beitrag auf Sendung geht. Von der Recherche über den Tonschnitt bis zum Senden, alles wird vor Ort und unter Studiobedingungen kurz gezeigt und erklärt.
Vertiefende Seminare zur praktischen Vermittlung sind unter den Kursnummern 21206 und 21207 zu finden.

freie Plätze Fernwärme - für immer Kunde?

(Volkshochschule, Do. 07.11.2019 18:15 - 20:00 Uhr )

Wer mit Fernwärme versorgt wird, hat keine Wartungs- oder Schornsteinfegerkosten zu tragen und benötigt auch kaum Platz für die Heizungsanlage. Wenn der Versorger aber die Preise erhöht oder sogar den Vertrag kündigt, stehen viele Verbraucher vor der Frage, ob sie dies so hinnehmen müssen. Das ist aber längst nicht das einzige Problem. Aufgrund der Vertragsgestaltung zahlen sich Sanierungsmaßnahmen oft nicht aus. Aber warum ist das so? Und welche Alternativen gibt es überhaupt für die Beheizung? Diese und weitere Fragestellungen zum Thema Fernwärme wird unser/e Referent/-in mit Ihnen klären. Telefonische Voranmeldung erwünscht (04321-707690).

freie Plätze Senioren Extra: Notfallordner

(Volkshochschule, Do. 07.11.2019 10:00 - 12:00 Uhr )

Wenn mit uns selbst oder unseren Angehörigen unerwartet etwas passiert - wo ist dann alles Wichtige (Versicherungs- und Rentenunterlagen, Geburts- und Heiratsurkunden, Patientenverfügung, Testament u.a.m. )
gebündelt und übersichtlich zu finden? Wie organisiert man das und was gehört dort eigentlich hinein?
In diesem Impuls-Vortrag erhalten Sie Tipps, wie Sie wichtige Dokumente in einem "Notfallordner" zusammenstellen können, damit Sie, bzw. Ihnen nahestehende Personen bei Bedarf die benötigten Unterlagen schnell finden können.

freie Plätze Senioren Extra: Die Zeit zwischen den Weltkriegen

(Volkshochschule, So. 10.11.2019 14:30 - 16:30 Uhr )

Unter dem poetischen Namen "Fin de siècle" oder auch "Dekadentismus" (zwischen 1890 bis 1914) wird nicht nur eine künstlerische Bewegung bezeichnet, sondern die Begriffe verweisen auch darauf, dass eine Epoche, ein Jahrhundert und damit eine Lebenseinstellung sich dem Ende neigt. Kurz vor Ausbruch des ersten Weltkriegs beginnt die Gesellschaft ihre traditionellen Werte in Frage zu stellen. Es entsteht ein Gefühl von Aufbruch, Weltschmerz und gleichzeitig Frivolität, insbesondere durch die Überfüllung der großen Städte. Als Gegenpol zur damit verbundenen Schnelllebigkeit und Technikfaszination, den alten ethischen und politischen Ideen, beginnen die Menschen ihre Identität woanders zu suchen, z. B. bei den Naturvölkern, in der Psychologie und in dem eigenem Empfinden, und suchen eine Spiritualität außerhalb der christlichen Religionen. Die ersten Bewegungen dieser Umwandlung sind in der Literatur und insbesondere in der Kunst zu suchen. Literaten und Künstler bildeten die Gruppe der Avantgardisten und stellten sich gegen alte Konventionen. Das ist einer der Gründe weswegen in der Zeit der Machtergreifung der Nationalisten diese Kunst verboten wurde und beinah ein jähes Ende erlebt hat. In diesem Vortrag werden die Wandlungen der ethischen, politischen, sozialen und kulturellen Ideen der Zeit beschrieben und ihre nachhaltige Wirkung in unserer heutigen Gesellschaft, auch an Hand bestimmter Bilder dieser Epoche, erklärt.
Unter der Kursnummer 20017 wird eine Fahrt zur Hamburger Kunsthalle angeboten, bei der die Malerei zwischen zwei Weltkriegen in den Mittelpunkt einer Führung gestellt wird. Der Vortrag kann aber auch als Vorbereitung für einen eigenen Besuch der Kunsthalle genutzt werden und steht nicht unmittelbar mit der Teilnahme an der vhs-Fahrt in Verbindung.

Anmeldung möglich TRIALOG: Schuld und Sühne

(Volkshochschule, Mi. 13.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr )

Schuld ist eine moralische Bewertungskategorie: ein Verstoß gegen das Gewissen bzw. gegen eine durch allgemeingültige Wertvorstellungen gesetzte Norm. Sie alle kennen Redensarten wie: "in der Schuld stehen, Schuld haben, sich schuldig machen" u.a. Im rechtlichen Sinne ist Schuld ein Verstoß gegen das Recht und gegen das Gesetz: ein bewusster Verstoß gegen ein Verbot (z.B. Diebstahl) oder ein fahrlässiger Verstoß (z.B. fahrlässige Tötung). Die Philosophie geht vom freien Willen aus: jeder hat die Wahlmöglichkeit, die als schlecht definierte Tat zu unterlassen. Der psychologische Schuldbegriff orientiert sich an den Kategorien Kenntnis/Unkenntnis und Wollen/Nichtwollen des ethisch missbilligten Verhaltens.
Schuldgefühle sind Symptom bei vielen psychischen Erkrankungen (Depression, Psychose u.a.) und somatischen Erkrankungen (z.B. Psychoonkologie). Jeder Mensch, der erkrankt, macht sich Gedanken über die Entstehung der Erkrankung. Am häufigsten wird der eigenen Person die Schuld zugeschrieben. Wenn Schuldgefühle krank machen, was kann da helfen? Diese und weitere Aspekte werden wir an diesem Abend trialogisch darstellen und besprechen.

Anmeldung möglich Radreisen durchs Baltikum

(Volkshochschule, Fr. 15.11.2019 18:30 - 21:00 Uhr )

Vielen Älteren sind diese Orte sicherlich ein Begriff. Jüngere können oft schon gar keinen oder nur wenige Zusammenhänge erkennen. Kaliningrader Oblast, Nida, Klaipeda, Swetlogorsk etc. kennt man vielleicht noch vom Hören und Sagen. Wer weiß schon, dass der längste Strand Europas an der Ostseeküste liegt? Die kurische Nehrung Aufenthaltsort von Thomas Mann war? Der 2. Weltkrieg hat unübersehbare Spuren hinterlassen. Neben dem menschlichen Leid eben auch historische Spuren verwischt. Schaut man sich Neumünsters Straßennamen an, ist nicht zu leugnen, dass Verbindungen bestehen. Viele Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner haben Großeltern aus Ostpreußen, so auch ich als Referent dieser Veranstaltung. Vor 25 Jahren fing er auf dem Motorrad an, seine Herkunft mütterlicher Seite zu erforschen. Seitdem fährt er jedes Jahr immer wieder in dieses Gebiet mit immer wieder neuen Erkenntnissen. Auch Freundschaften mit Russen haben sich entwickelt. Dabei hat er auch immer wieder erlebt, wie wir als Deutsche trotz des Krieges immer wieder geschätzt werden. Daran anknüpfend begann er vor einigen Jahren das Gebiet mit dem Fahrrad zu erkunden. Eindrücke dieser Fahrradtouren von Litauen ausgehend, um dann über die kurische Nehrung in russisches Gebiet zu fahren, sollen in dieser Veranstaltung wiedergegeben werden. Diese Reisen sind keine Reisen in die Vergangenheit, sondern beeindruckende Bilder der Natur und Städte hier und heute. Es ist aber nicht zu leugnen, dass man ein Gefühl für Ostpreußen besonders auf dem russischen Gebiet bekommt. Vielleicht entsteht ja Lust auf eine eigene Radreise. Bei Interesse würde ich dann am Ende die Planung und Durchführung mit interessierten Teilnehmern durchführen. Es würde sich dann um eine einwöchige (Rad-)Reise handeln, die auf der Fähre in Kiel beginnt. Klaipeda wird dann der Ausgangspunkt sein.

Anmeldung möglich Einblicke ins Radiomachen

(Freies Radio Neumünster e. V., Fr. 15.11.2019 18:00 - 20:00 Uhr )

Das Freie Radio Neumünster ist das erste nichtkommerzielle Lokalradio in Schleswig-Holstein. Interessierte aus Neumünster und Umgebung haben hier die Möglichkeit gemeinsam Programm zu machen. Und wie das funktioniert wird an diesen Terminen veranschaulicht. An den jeweiligen Tagen bekommt man Einblicke in das Radiomachen und erfährt hautnah im Studio, wie und was passieren muss, damit ein Beitrag auf Sendung geht. Von der Recherche über den Tonschnitt bis zum Senden, alles wird vor Ort und unter Studiobedingungen kurz gezeigt und erklärt.
Vertiefende Seminare zur praktischen Vermittlung sind unter den Kursnummern 21206 und 21207 zu finden.

freie Plätze Senioren Extra: Vortrag "Neumünster" oder "Veränderung der Stadt"

(Volkshochschule, So. 17.11.2019 14:30 - 16:30 Uhr )

Im Frühjahrssemester 2018 wurden im ersten Teil dieser Vortragsreihe der Kleinflecken und der südliche Teil des Großfleckens bis zur alten Post betrachtet. Dieses Mal geht es von dort über die Gegend an der Kieler Brücke bis in das Bahnhofsviertel. Auch bei diesem Vortrag soll anhand des Vergleichs von historischem Bildmaterial mit Fotos von der heutigen Situation der Wandlungsprozess im Stadtbild nachgezeichnet werden, der eng verknüpft ist mit den jeweiligen wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten, aber auch mit den Ansprüchen und ästhetischen Bedürfnissen der Bewohner.

Anmeldung möglich Senioren Extra: Bestattungsvorsorge

(Volkshochschule, Mi. 20.11.2019 15:00 - 17:15 Uhr )

Viele Menschen nennen es Vorsorgevertrag. Allerdings gehört einiges mehr dazu,
als nur einen Vertrag zu erklären und unterschreiben zu lassen. Durch eine umfassende Beratung mit Fragen wie "Was kostet meine Beerdigung?" und "Wer bezahlt meine Beerdigung?" nehmen Sie Ihren Angehörigen ein gutes Stück Verantwortung und Sorgen ab. In diesem Vortrag geht nicht um das Abschließen eines Vertrages,
sondern um Information und Lösungsfindung, mit der SIE einverstanden und zufrieden sein können.

freie Plätze Vortrag Walter Erben

(Museum Tuch + Technik, Mi. 20.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr )

Kamera-Augenblicke von gestern: Die Fotografien des früheren Pressefotografen Walter Erben zeigen Momente aus den 1950er/60er und 70er Jahren. Sie erzählen Geschichte(n) und machen Entwicklungen und Veränderungen im Stadtbild deutlich. Walter Erben war jahrzehntelang für den "Holsteinischen Courier", für Agenturen und Magazine tätig. Zeit seines beruflichen Schaffens war eine Leica "sein Markenzeichen". Das breite Spektrum seiner Arbeit reicht von A wie Arbeit bis Z wie Zeltlager. Mit dem Bilder-Vortrag will die Journalistin und Fotografin Monika Krebs, die seit 2010 den fotografischen Nachlass ihres Ausbilders besitzt, sichtet und verwaltet, einen Einblick in die Arbeitsweise von Walter Erben vermitteln.

freie Plätze Mieterstrom - was ist das?

(Volkshochschule, Do. 21.11.2019 18:15 - 20:00 Uhr )

Sie wohnen in einem Mehrparteienhaus und sind interessiert am Bezug von regionalem Strom? Der Vortrag klärt Sie über das Model Mieterstrom auf. Gesetzliche Förderung von Solarstrom bei der Nutzung in Mehrparteienhäusern ist genauso Thema wie die politischen Hintergründe. Wir erklären die technische Umsetzung und verdeutlichen die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile. Verbraucher/-innen erkennen ihre Chance, an der Energiewende teilzuhaben und finden Antworten auf ihre Fragen: Wie funktioniert die Stromversorgung mit Photovoltaik-Strom im Mieterstrommodell? Welche vertraglichen Dinge sind zu beachten? Welche Vorteile gibt es? Bestehen Risiken? Auch auf Ihre individuellen Fragen zum Thema geht unser/e Referent/-in vor Ort ein. Telefonische Voranmeldung erwünscht (04321-707690).

Anmeldung möglich FEK: Plötzlicher Herztod

(FEK, Patientencafé, Mo. 25.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Einen plötzlichen Herztod erleiden in Deutschland jährlich ca. 65.000 Menschen. Der plötzliche Herztod ist jedoch selten ein schicksalhaftes Ereignis. Überwiegend sind Menschen im mittleren und höheren Alter vom plötzlichen Herztod betroffen. Gefährdet sind vor allem Personen mit einer bekannten Herzerkrankung, insbesondere mit einer koronaren Herzerkrankung. Zu den Maßnahmen, um den plötzlichen Herztod zu verhindern, gehören die Erkennung der Risikopatienten sowie die Vermeidung und Behandlung der Ursachen, die den plötzlichen Herztod triggern können. Über dieses wichtige Thema wollen wir Sie in dem Vortrag umfassend informieren, der auch in die diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung eingebunden ist.

Prof. Dr. med. A. Schuchert
Chefarzt der Medizinischen Klinik

auf Warteliste Senioren Extra: Besichtigung Landesfunkhaus S-H

(Exkursion, Do. 28.11.2019 17:30 - 20:45 Uhr )

Erleben Sie einen spannenden und informativen Abend bei einem Blick "hinter die Kulissen" des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein in Kiel. Nach Einblicken in die Arbeit von Hörfunk und Fernsehen wartet noch ein besonderes Bonbon auf Sie: Die Teilnahme an der Live-Übertragung des "Schleswig-Holstein Magazin" im neuen digitalen Fernsehstudio. Die Führung endet nach der Sendung gegen 20:00 Uhr. Die Fahrt zum Landesfunkhaus erfolgt im Kleinbus. Maximal 8 Teilnehmer/-innen.

freie Plätze Bildervortrag "Fotokunst mit dem Smartphone"

(Volkshochschule, Fr. 29.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Mit einem Smartphone kann man in vielen Fällen genauso gute Fotos machen wie mit einer digitalen Kompakt- oder Spiegelreflexkamera - wenn man weiß wie! Und das Schöne ist, man hat sie immer dabei! Hierzu sind einige grundlegende Kenntnisse notwendig, um besondere Bildergebnisse erzielen zu können. Das sind zum einen fotografische Grundlagen, aber ebenso das Wissen über den Aufbau und die Funktion einer Smartphone-Kamera, um die Grenzen dieser Art der Fotografie einordnen zu können. Während einer fotografischen Reise durch unterschiedliche Landschaften, der nordfriesischen und kanarischen Inselwelt oder dem Elbsandsteingebirge, aber auch Motiven aus Städten wie Hamburg wird der Beweis angetreten, dass die Smartphones durchaus mit den Sujets der "normalen Fotografie" (einer digitalen Spiegelreflexkamera) mithalten können, die da wären: Makrofotografie, Nachtfotografie, Langzeitbelichtungen, Tag/Nachtfotografie oder Portraitfotografie. Dieser Bildervortrag soll zeigen, was für Bilder mit einem Smartphone möglich sind und dazu anregen, es selbst einmal auszuprobieren. Lassen Sie sich durch darstellende sowie abstrakte und träumerische Bilder verzaubern und mitreißen.
Weiterführende Kurse zum Thema "Smartphonefotografie" sind unter den Kursnummern BN21110S und BO21111 zu finden.

freie Plätze Senioren Extra: In de Wiehnachtstiet

(Volkshochschule, So. 01.12.2019 14:30 - 16:30 Uhr )

Weihnachtliche Stimmung für Nordlichter zum 1. Advent: Geschichten und Lieder auf platt- und hochdeutsch, zum Zuhören, Mitsingen und in Weihnachtsstimmung kommen... Karl-Heinz Langer (Lesung) und Rainer Schwarz (Musik) haben ein abwechslungsreiches platt- und hochdeutsches Advents- und Weihnachtsprogramm zusammengestellt. Besinnliche, amüsante, sentimentale und auch schräge Geschichten und Gedichte präsentieren die beiden abwechselnd mit traditionellen weihnachtlichen Melodien und Liedern auf alten Instrumenten.

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Wir und die Anderen

(Volkshochschule, Mi. 04.12.2019 19:30 - 21:00 Uhr )

Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden, kein Religionsfrieden ohne Dialog der Religionen - hat der bekannte Theologe Hans Küng gesagt. Eine Voraussetzung für den Dialog der Religionen ist gegenseitige Toleranz.
Aber wie ist Toleranz zu begründen, wenn Religionen einen absoluten Wahrheitsanspruch vertreten?
In diesem Vortrag soll aus der Perspektive des Christentums nach Möglichkeiten und Grenzen von Toleranz gefragt werden, so dass die eigene Glaubensüberzeugung gewahrt und die der Anderen anerkannt werden kann.

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Klimawandel - welche Rolle spielt die Sonne?

(Volkshochschule, Mi. 08.01.2020 19:30 - 21:00 Uhr )

Die Erde erwärmt sich aufgrund des menschgemachten Anstieges von Treibhausgasen. Welche Rolle spielen natürliche Klimaschwankungen und können wir diese quantifizieren, um den menschgemachten Anteil des Klimawandels besser abzuschätzen ? Eine wichtige Rolle für Klimaschwankungen spielt die Variabilität der Sonne, die das Wetter- und Klimageschehen antreibt. In der öffentlichen Diskussion zum Klimawandel wird die Sonne oft als (Mit-) Verursacher des Klimawandels genannt. In dem Vortrag wird der aktuelle Stand der Wissenschaft zu dieser Thematik anhand von Beobachtungsdaten und Klimamodellstudien präsentiert.

freie Plätze Senioren Extra: Arbeiterwohnungsbau in Neumünster

(Volkshochschule, So. 19.01.2020 14:30 - 16:30 Uhr )

Neumünster besitzt viele architektonisch interessante Villen, die in der Regel um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entstanden sind. Vielen ist nicht bewusst, dass der Arbeiterwohnungsbau der Stadt ebenfalls interessante und architektonisch gelungene Beispiele vorzuweisen hat. Sie sind das Ergebnis eines zu Beginn des 20. Jahrhunderts breit angelegten Wohnungsbauprogramms für die Arbeiterschaft. Beide Seiten der Medaille geben der Stadt bis heute ihre unverwechselbare Prägung.

freie Plätze Senioren Extra: Was ist eigentlich mit Kultur gemeint?

(Volkshochschule, So. 26.01.2020 14:30 - 16:30 Uhr )

Das Wort "Kultur" ist in der heutigen Gesellschaft in den unterschiedlichsten Zusammenhängen allgegenwärtig und findet inflationäre Verwendung im allgemeinen Sprachgebrauch. Es ist beispielsweise die Rede von Leitkultur, kulturellen Unterschieden, dem kulturellen Gedächtnis oder der Angst vor fremden Kulturen. Oftmals wird der Begriff benutzt, ohne ihn in seiner eigentlichen Bedeutung und in seinem Sinnzusammenhang zu hinterfragen. Denn das Wort Kultur beinhaltet in sich etwas Abstraktes und zum Teil Undefinierbares und wurde oftmals assoziiert und gleichgesetzt mit Menschen, die "Kultur" besitzen, die also u.a. viel über Geschichte, Kunst oder Literatur wissen. Ende des 19. Jahrhunderts änderten einige berühmte Historiker (u. a. Karl Marx, Friedrich Engels und später Max Weber, Aby Warburg) diese Ansicht und fügten dem Begriff auch die Tradition und Sitten sowie Lebensformen eines Landes hinzu. Heutzutage, im Zusammenhang mit der Globalisierung, ist das Thema "Kultur" aktueller denn je geworden und die Skepsis vor "fremdem Kulturen" wächst in der gesellschaftlichen Wahrnehmung. In dem Vortrag soll das Wort "Kultur" definiert und auf seine Inhalte überprüft werden. Es soll über Traditionen anderer Länder gesprochen und diese mit der Vielfalt der (europäischen) Länder verglichen werden und die Grundlage des Lebens jedes Menschen erklären. Abschließend wird dabei aufgezeigt, dass wir Menschen gar nicht so unterschiedlich sind, wie wir immer dachten.

freie Plätze Senioren Extra: Thomas Mann

(Volkshochschule, So. 02.02.2020 14:30 - 16:30 Uhr )

Thomas Mann gilt als einer der bedeutendsten Erzähler des 20. Jahrhunderts. Mit seinem Werk "Buddenbrooks - Verfall einer Familie" schuf er einen Gesellschaftsroman, der sich über vier Generationen erstreckt und den Niedergang einer wohlhabenden Familie schildert. 1929 erhält er dafür den Nobelpreis für Literatur. Weitere bedeutende Romane folgen: "Der Zauberberg", "Doktor Faustus", "Königliche Hoheit", "Lotte in Weimar", "Der Erwählte", "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" sowie "Joseph und seine Brüder". Hinzu kommen über 30 Novellen und Erzählungen darunter "Der kleine Herr Friedemann", "Mario und der Zauberer" und "Tod in Venedig". Nachdem 1933 die Nazis die Macht übernommen hatten, kehrte er nach einer Reise durch Europa nicht wieder nach Deutschland zurück und blieb in der Schweiz. Später emigrierte er in die USA, dort baute er sich sein Haus "Seven palms", in dem er zehn Jahre lebte. Später kehrte er in die Schweiz zurück, wo er auch seinen Lebensabend verbrachte.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
sowie
Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

In den Schulferien verkürzte Öffnungszeiten:

jeweils dienstags und donnerstags,
10:00 - 12:00 Uhr.

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2019

Kita-Fortbildungen 2019

 

 

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal