Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Fitness >> Krankheiten und Heilmethoden

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich FEK: Was passiert eigentlich in der "Röhre"?

(FEK, Patientencafé, Mo. 26.08.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Bei sehr vielen Erkrankungen werden heute bildgebende Verfahren eingesetzt, um die Diagnose zu stellen und/oder den Heilungsverlauf zu kontrollieren. Müssen Patienten im Verlauf ihrer Erkrankung "in die Röhre", führt das nicht selten zu Verunsicherung und sogar Angst. Ziel des Vortrags ist es, die unterschiedlichen Schnittbildverfahren (CT und MRT) zu erklären und darzustellen, wie diese Untersuchungen ablaufen. Wie eng ist die Röhre eigentlich? Wie lange dauert die Untersuchung? Was kann dargestellt werden und warum ist das wichtig? Diese und weitere Fragen sollen beantwortet werden.

Prof. Dr. med. Thomas Jahnke
Chefarzt der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Nuklearmedizin

freie Plätze Faszien-Training für Einsteiger/-innen

(Volkshochschule, ab Di., 3.9., 17.00 Uhr )

Faszien sind sehr zähes, feines Bindegewebe, das jeden Muskel im menschlichen Körper einhüllt und nur sehr langsam umzustrukturieren ist. Dieses Geflecht ist überall stark innerviert und deshalb an vielen Schmerzsituationen beteiligt. Es gilt daher, kollagene Verdickungen und Verklebungen zu beheben, die z. B. durch Bewegungsmangel und Stress entstanden sind. Mit diesem speziellen Übungsprogramm, in dem verschiedentlich auch die "Blackroll" zum Einsatz kommt, fördert man langfristig die Elastizität und Spannkraft der Faszien und behebt Verkürzungen, die zu Bewegungseinschränkungen und deshalb auch zu Schmerzen an Schultern, Rücken, Beinen o. ä. führen können. Wenn man bisher kaum oder gar nicht Sport getrieben hat, ist dieses Training ein guter Anfang. Für alle übrigen ist es die ideale Ergänzung zu anderen Trainingsformen.

Anmeldung möglich Faszination Faszien

(Volkshochschule, ab Do., 12.9., 19.15 Uhr )

In diesem speziellen Übungsprogramm wird Faszientraining mit leichten, kräftigenden und dehnenden Einheiten kombiniert. Daraus ergibt sich ein buntes Bewegungskonzept, das Spaß macht und eine tolle Nebenwirkung beschert: Man fühlt sich schnell beweglicher, belastbarer - einfach besser. Die Übungen beinhalten teilweise ungewöhnliche Bewegungsabläufe und sorgen so dafür, dass Körperbereiche aktiviert werden, die im Alltag und oft auch bei anderen Sportarten kaum oder gar nicht genutzt werden. Deshalb ist dieser Kurs auch eine ideale Ergänzung zu anderen Trainingsformen, insbesondere solchen, bei denen oft nicht der gesamte Körper trainiert wird.

Anmeldung möglich FEK: Männergesundheit

(FEK, Patientencafé, Mo. 16.09.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Männer und Frauen haben ein unterschiedliches Risiko zu erkranken. Nicht nur aufgrundihrer geschlechtsspezifischen unterschiedlichen Organe, sondern auch wegen eines unterschiedlichen Umganges mit Prophylaxe, Risikoverhalten und Umgang mit Krankheiten. Dr. Esders wird einen Überblick geben über die urologischen Erkrankungen und über speziell die Männer gefährdenden Risiken. Männer können einiges tun, um ihre Lebenserwartung und ihre Lebensqualität zu steigern. Dabei spielen - wen wundert das? - natürlich die Frauen eine wichtige Rolle.

Dr. med. Klaus Esders,
Chefarzt der Klinik für Urologie

Anmeldung möglich FEK: Plastische Brust- und Schönheitschirurgie für Sie und Ihn

(FEK, Patientencafé, Mo. 23.09.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Plastische Chirurgie wird in den einschlägigen Medien häufig mit dem Begriff "Schönheitschirurgie" gleichgesetzt. Das Fachgebiet deckt jedoch von der Rekonstruktion von Kopf bis Fuß und der Verbrennungs- und Handchirurgie auch den ästhetischen Bereich der Medizin ab. Bisher war der Anteil der weiblichen Patienten führend. In jüngster Vergangenheit wenden sich aber auch immer mehr Männer an Plastische Chirurgen. So sind für diese wenig invasive Behandlungen z. B. mit Botox gegen Knirschen oder übermäßigem Schwitzen auch chirurgische Indikationen wie z. B. die Männerbrust (Gynäkomastie) Themen, die sie verändern möchten. Dr. Armin Rau ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und möchte sowohl Frauen wie auch Männern einen Überblick über die Möglichkeiten des Fachgebiets geben.

Dr. Armin Rau
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
und Kooperationspartner des FEK Neumünster

Anmeldung möglich FEK: Kindernotfälle

(FEK, Patientencafé, Mo. 21.10.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Jeder weiß, wie schnell es passieren kann: Notfälle können überall, im Haushalt, in der Schule oder auf dem Spielplatz vorkommen. Wenn die Kinder plötzlich erkranken oder sich verletzen, ist eine schnelle Hilfe notwendig. Hinzu kommt, dass die Kinder keine kleinen Erwachsenen sind. In diesem Vortrag werden die Erste Hilfe Maßnahmen laienverständlich und interaktiv vermittelt.

Dr. med. Ismail Yildiz
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Anmeldung möglich FEK: Immunonkologie: Wirkungen und Nebenwirkungen

(FEK, Patientencafé, Mo. 04.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Immunonkologie als eine weitere Säule der Krebstherapie ist gegenwärtig in aller Munde. Gerade bei der Behandlung von weit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen gilt sie als besonders vielversprechend. Bei Patienten mit metastasierten Tumoren, die früher als unheilbar galten, wurde Langzeitüberleben, ja sogar Heilung beschrieben. Dr. Mahlmann, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie am FEK berichtet in seinem Vortrag, was von der Immuntherapie erwartet werden kann und was nicht. Er erläutert welche Tumorerkrankungen auf die Immuntherapie ansprechen und welche nicht. Herr Dr. Mahlmann erklärt auch das Nebenwirkungsprofil der Substanzen, das sich erheblich von den Nebenwirkungen klassischer Chemotherapien unterscheidet. Schließlich spricht Dr. Mahlmann über die Erfahrungen seines Teams am FEK mit den neuen Medikamenten und dem erfolgreichen Umgang mit den Nebenwirkungen.

Dr. med. Stefan Mahlmann
Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Nephrologie

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Infektionen

(Volkshochschule, Mi. 06.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr )

Infektionen sind immer wieder aktuell. Infektionen beschäftigen die Menschen und bereiten Sorgen. Weil das der Fall ist, wird dieses Thema wie kaum ein anderes regelmäßig von Medien, Pseudo-Experten und Politik missbraucht um Panikmache zu schüren. Warum funktioniert das? Weil Unwissen und Angst vor dem Unbekannten zu Fehleinschätzungen des Gefahrenpotentials führen. Als Ergebnis werden neue Gesetze erlassen und zahllose Maßnahmen zur Minimierung dieser gefühlten Risiken ersonnen: die meisten sind jedoch unangemessen, viele sogar sinnlos. Noch viel schlimmer ist aber, dass tatsächliche Gefahren für unsere Gesundheit sträflich vernachlässigt werden; dies wiederum hat Auswirkungen, die schlichtweg skandalös sind.
Wissenschaft, Politik und Gesellschaft stehen jetzt in der Pflicht, endlich einen vernunftbasierten Weg für die Zukunft einzuschlagen.

freie Plätze Einführung in die Homöopathie

(Volkshochschule, Sa. 16.11.2019 11:00 - 14:30 Uhr )

Die Homöopathie ist über 200 Jahre alt. Dennoch ist sie kein alter Hut, sondern auch heute aktuell. Sie ist eine ganzheitliche, auf den einzelnen Menschen abgestimmte Anwendungsmethode. Folgende Themen werden für Laien verständlich behandelt: Grundlagen der klassischen Homöopathie, Arzneimittel und Anwendungsablauf, kleine homöopathische Hausapotheke.

Anmeldung möglich FEK: Plötzlicher Herztod

(FEK, Patientencafé, Mo. 25.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr )

Einen plötzlichen Herztod erleiden in Deutschland jährlich ca. 65.000 Menschen. Der plötzliche Herztod ist jedoch selten ein schicksalhaftes Ereignis. Überwiegend sind Menschen im mittleren und höheren Alter vom plötzlichen Herztod betroffen. Gefährdet sind vor allem Personen mit einer bekannten Herzerkrankung, insbesondere mit einer koronaren Herzerkrankung. Zu den Maßnahmen, um den plötzlichen Herztod zu verhindern, gehören die Erkennung der Risikopatienten sowie die Vermeidung und Behandlung der Ursachen, die den plötzlichen Herztod triggern können. Über dieses wichtige Thema wollen wir Sie in dem Vortrag umfassend informieren, der auch in die diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung eingebunden ist.

Prof. Dr. med. A. Schuchert
Chefarzt der Medizinischen Klinik

freie Plätze Aufbau und Stärkung von Resilienz

(Volkshochschule, Sa. 25.01.2020 10:00 - 15:00 Uhr )

Menschen, die sich in der Anstrengung ihres beruflichen und privaten Alltags auf Dauer ihre Lebendigkeit und Lebensfreude erhalten wollen, brauchen innere Stärke (Resilienz). Die gute Nachricht ist: Resilienz ist keine feste, angeborene Größe, sondern wir alle können etwas tun, um unsere seelische Widerstandskraft zu fördern. In der Veranstaltung wird dargestellt, über welche Fähigkeiten ein resilienter Mensch verfügt. Durch gezielte Übungen, Vorträge und Erläuterungen sowie das Gespräch innerhalb der Gruppe bekommen die Teilnehmenden Anregungen, wie sie ihre innere Stärke trainieren können, damit sie in ihrem Alltag nicht untergehen, sondern sich ihre seelische Gesundheit erhalten.

Anmeldung möglich Ihr Wunschkurs - Vorschläge willkommen!

( Fr. 31.01.2020 00:00 - 23:59 Uhr )

Ihr Wunschkurs steht nicht im Programm? Schlagen Sie gern ein Thema und die gewünschten Kursinhalte vor, indem Sie sich in diesem Kurs anmelden. Bitte geben Sie Ihren Wunsch in jedem Fall im Feld "Bemerkungen" ein, damit wir alle Meldungen gut auswerten können.

Wir können Ihnen natürlich nicht garantieren, dass wir qualifizierte Lehrkräfte, geeignete Räume und eine ausreichende Nachfrage für alle Wünsche haben, aber wir nehmen Ihre Vorschläge gerne auf.

freie Plätze Mein Körper, die anderen und ich

(Volkshochschule, Sa. 01.02.2020 10:00 - 14:30 Uhr )

Wir verstehen uns als rational denkende Wesen und beachten unseren Körper oft nur, wenn er schmerzt, nicht "funktioniert" oder in der kritischen Prüfung, ob er dem aktuellen Schönheitsideal entspricht. Unser Körper ist jedoch ein Resonanzraum für Gefühle und Bedürfnisse, nicht nur für Hunger, Durst oder Schlaf, sondern auch für unsere Wünsche, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten oder Grenzen zu setzen. Als Kind haben viele von uns gelernt, was "man" tut, und dabei oft verlernt, auf unseren Körper zu hören. Eine gute Körperwahrnehmung ist jedoch eine Grundlage für mehr Bewusstheit und damit für bessere Entscheidungen. Wenn unser Verstand und unser Bauchgefühl übereinkommen, sind wir in uns ruhiger und klarer. In diesem Seminar wird man angeleitet, die Wahrnehmung zu schulen und das eigene Verhalten zu beobachten.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

TRIALOG

Eine Seminarreihe, die gemeinsam von der Brücke Neumünster gGmbH, der Brücke Schleswig-Holstein gGmbH, der Tagesklinik Neumünster gGmbH und der vhs Neumünster veranstaltet wird. Die Seminare werden trialogisch gestaltet, d.h. Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Professionelle bringen jeweils ihre Sichtweisen und Erfahrungen in die gemeinsame Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen ein.

Telefonische Information: 04321-47770 (Brücke Neumünster) oder 04321-707690 (vhs).

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
sowie
Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 - 19:00 Uhr

 

Parkplatz

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.

Anfahrtskizze als PDF

Bus

Buslinie 12 Neumünster-Padenstedt, Haltestelle Kiek in/VHS

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2019

Kita-Fortbildungen 2019

 

 

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal