Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge/Veranstaltungen

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich FEK: Kindernotfälle

(FEK, Patientencafé, Mo. 10.09.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Jeder weiß, wie schnell es passieren kann: Notfälle können überall, im Haushalt, in der Schule oder auf dem Spielplatz vorkommen. Wenn die Kinder plötzlich erkranken oder sich verletzen, ist eine schnelle Hilfe notwendig. Hinzu kommt, dass die Kinder keine kleinen Erwachsenen sind. In diesem Vortrag werden die Erste Hilfe Maßnahmen laienverständlich und interaktiv vermittelt.

Dr. med. Isamil Yildiz
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

freie Plätze Führung Gerisch Skulpturenpark

(Herbert-Gerisch-Stiftung, Fr. 14.09.2018 15:00 - 17:00 Uhr )

In dem über drei Hektar großen Harry-Maasz-Garten - dem Naturraum der 1903 erbauten Villa Wachholtz - präsentieren sich 28 internationale Künstler/-innen mit ihren Werken vor dem idyllischen Flusslauf der Schwale. Durch das Wechselspiel von Skulptur und Natur entsteht besonders im Frühling eine faszinierend gegensätzliche Harmonie, die zum Nachdenken und Diskutieren anregt. Beim abschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken in dem der Villa Wachholtz angeschlossenen Café Harry Maasz ist genügend Zeit, dieses ausführlich zu tun.

Anmeldung möglich FEK: Lymphödeme

(FEK, Patientencafé, Mo. 17.09.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Die Lymphgefäße transportieren die Lymphflüssigkeit aus dem Gewebe in die Lymphknoten. Über weitere Bahnen erfolgt ein Rücktransport zurück in die obere Hohlvene und damit ins Blut. Das Lymphsystem ist ein wichtiger Teil im Abwehrsystem unseres Körpers. Auch bei den heute schonenderen Verfahren zur Behandlung von Tumoren werden Lymphbahnen unterbrochen. Ein Lymphödem nach einer Krebserkrankung kann die Lebensqualität der Patientin sehr stark einschränken. Wichtig ist es daher, die Frühzeichen eines Lymphödems rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Oberarzt Dr. Manfred Miehe gibt in seinem Vortrag Informationen zur Behandlung und Früherkennung.

Dr. med. Manfred Miehe
Ltd. Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

freie Plätze Körpersignale

(Volkshochschule, Di. 18.09.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Die Natur hat es so eingerichtet, dass Menschen Informationen von ihrem Organismus bekommen, sobald in irgendeiner Form Handlungsbedarf besteht. Die wohl bekanntesten Signale sind Hunger und Durst. Braucht der Körper Energie oder Flüssigkeit, animieren Hunger und Durst zum Essen und Trinken. Es gibt aber noch sehr viel mehr solcher Signale, welche die Menschen heutzutage jedoch ignorieren, weil sie sie entweder gar nicht als solche erkennen oder sogar verlernt haben sie wahrzunehmen. Wenn wir auf die Welt kommen wissen wir all das und verstehen es, richtig darauf zu reagieren. Doch im Laufe der Erziehung verlieren sich viele für die Gesundheit so wichtige Verhaltensweisen und mit steigendem Lebensalter entwickeln sich zunehmend Beschwerden, Störungen und manchmal sogar Krankheiten. Dieser Vortrag soll helfen, sich an dieses angeborene Wissen zu erinnern und zeigt Wege auf, es im Alltag zum Wohl der Gesundheit wieder zu nutzen. Denn eine stabile Gesundheit und anhaltendes Wohlbefinden sind langfristig nur zu erhalten, wenn wir auf die Signale unseres Körpers zur richtigen Zeit in der richtigen Weise reagieren.

Anmeldung möglich TRIALOG: Kinder psychisch erkrankter Eltern

(Volkshochschule, Mi. 19.09.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Mehr als drei Millionen Kinder von Eltern mit einer psychischen Störung leben in Deutschland. Eine psychische Erkrankung eines Elternteiles bedeutet eine dauerhafte Belastung für die Kinder, speziell im Bereich sehr junger Kinder. Diese Kinder sind auf besondere Aufmerksamkeit und adäquate Unterstützung angewiesen. Wie kann man diesen Kindern helfen? Was gibt es für Hilfsangebote? Diese und weitere Aspekte werden wir an diesem Abend trialogisch darstellen und besprechen.

freie Plätze Senioren Extra: Ernährungsprobleme im Alter

(Volkshochschule, Sa. 22.09.2018 14:30 - 16:00 Uhr )

Übergewicht, Verdauungsprobleme, Mangelsituationen und vieles mehr. Vor diese Herausforderungen müssen sich speziell ältere Menschen stellen. Eine studierte Ernährungsberaterin zeigt, wie es dazu kommt und worauf man mit zunehmendem Alter besonders achten muss, damit man lange gesund und fit bleibt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

freie Plätze Senioren Extra: Die geheime Sprache der Malerei

(Volkshochschule, So. 23.09.2018 14:30 - 16:30 Uhr )

In den vielfältigen Themen der Malerei der Renaissance und des Barocks, bis hin zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts finden wir sehr oft gemeinsame Elemente, egal aus welchem Land oder aus welcher Schule der Maler kommt, die sich stets oft wiederholen. Gemeint sind hier z. B. ein Lamm, Hunde, Engelscharen, Münzen auf einem Tisch, ein Totenschädel oder auch Löwen in idyllischen Landschaften. Sie dienen nicht als reine Dekoration in den Bildern; sie sind Symbole, die in gekürzte Form, die Aussage des Künstlers vervollständigen. In diesem Vortrag werden Bilder aus sehr verschiedene Epochen betrachtet, exemplarisch analysiert, erklärt und zum Sprechen gebracht.

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Festsitzender Zahnersatz durch dentale Implantate

(Volkshochschule, Mi. 26.09.2018 19:30 - 21:00 Uhr )

Ein herausnehmbarer Zahnersatz ist für viele Patienten heute nicht mehr akzeptabel. Die Verwendung von im Knochen fest eingeheilten dentalen Implantaten stellt hier zunehmend eine hervorragende Alternative dar, um einen festsitzenden Zahnersatz zu ermöglichen. Diese bedeutet für die Patienten ein deutliches Plus an
Lebensqualität. Im Rahmen des Vortrages werden verschiedene Techniken dargestellt, die auch bei hochgradigem Knochenabbau die Versorgung mit dentalen Implantaten erlauben. Möglichkeiten der Sofortversorgung und Alternativen zur Entnahme patienteneigener Knochentransplantate werden
diskutiert.

freie Plätze Senioren Extra: Musikstadt Wien: Fin de Siècle

(Stadtbücherei Neumünster, Do. 27.09.2018 15:00 - 17:00 Uhr )

Die ehemalige Kaiserstadt Wien kann auf eine rund 150 Jahre währende reiche Musikkultur zurückblicken, die nur in der Zeit nach den napoleonischen Kriegen vorübergehend in einen "Dornröschenschlaf" verfiel. Danach erlebte die Stadt durch die musikalische Spätromantik eine zweite, "herbstliche" Blüte, die allerdings um die Wende zum 20. Jahrhundert zu welken begann. Doch selbst in diesem Verwitterungsprozess konnte die Donaumetropole musikalisch noch einmal die führende Rolle übernehmen, indem sie die Abkehr von der Tradition des 19. Jahrhunderts einleitete und das Tor zur Moderne aufstiess. Dass diese Entwicklung, die ungefähr zeitgleich in Berlin und Paris zu erleben war, mit dem Ersten Weltkrieg und dem Untergang des habsburgischen Reiches einherging, zeigt, wie tiefgreifend der kulturgeschichtliche Konflikt gewesen ist, der letztlich von dieser Stadt ausgegangen ist. Der Vortrag wird versuchen, den musikalischen Umbruch dieser Zeit mit Hilfe von Klangbeispielen und Bildern zu vergegenwärtigen.

freie Plätze Ernährungsmythen und Foodtrends 2018

(Volkshochschule, Mo. 22.10.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Die Medien machen es uns nicht immer leicht. Als Laie ist man schnell überfordert und glaubt erstmal alles, was berichtet wird. In dem einstündigen Vortrag erklärt eine Ökotrophologin und Ernährungsberaterin die Hintergründe und Zusammenhänge von hartnäckigen Ernährungsmythen und den neuesten Foodtrends. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

freie Plätze Immobilienkauf oder -neuerrichtung

(Volkshochschule, Di. 23.10.2018 19:00 - 21:30 Uhr )

Ein Sachverständiger berichtet aus seinen Erfahrungen aus 20 Jahren Gerichts- und Privatgutachterpraxis, damit Sie aus Fehlern lernen können ohne diese selbst zu machen. Wo liegen die gravierenden bautechnischen Fallstricke die zu Bauschäden führen? Kann man sich davor schützen? Wenn ja, wie? Preiswert - nicht billig; wo kann man sparen und wo sollte man es tunlichst unterlassen. Der Kurs soll kein Vortrag im üblichen Sinn sein: Nach kurzer Einführung in das Thema sollen vornehmlich Fragen aus dem Auditorium beantwortet werden.

freie Plätze Stromausfall - was nun?

(Volkshochschule, Mi. 24.10.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Nach einer unbeabsichtigten Unterbrechung der Versorgung mit Elektrizität sind die Bürgerinnen und Bürger mit den Folgen des Ungleichgewichts zwischen der nicht mehr bereitgestellten Energieversorgung und dem notwendigen Bedarf unmittelbar betroffen! Dieser Vortrag möchte Sie für das Thema sensibilisieren, bereits bekannte Gefahren darstellen und gleichzeitig Lösungswege für das Bestehen eines Notfalls aufzeigen.

freie Plätze Lesefutter für den Herbst

(Volkshochschule, Do. 25.10.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Draußen toben bald wieder die Herbststürme, der Wind pfeift laut um´s Dach. Eine Zeit, in der es für viele nichts Schöneres gibt, als sich mit einem guten Buch in eine gemütliche Ecke zurückzuziehen und zu lesen.
Damit das Lesefutter nicht ausgeht, werden die schönsten, spannendsten und interessanten Bücher des Jahres 2018 von Tina Krauskopf vorgestellt und ein Wegweiser durch die Vielzahl an Neuerscheinungen gegeben.

freie Plätze Senioren Extra: Plattdeutsche Lesung

(Volkshochschule, So. 28.10.2018 14:30 - 16:30 Uhr )

Vergnögte Geschichten, Döntjes und Leeder to´n mitsingen!

freie Plätze Senioren Extra: Notfall-Ordner

(Begegnungszentrum Faldera, Fr. 02.11.2018 10:00 - 12:00 Uhr )

Im Verlauf des Lebens sammeln sich große Mengen wichtiger persönlicher Unterlagen an:
Versicherungs- und Rentenunterlagen, Kaufbelege, Geburts- und Heiratsurkunden, Patientenverfügung, Testament u.a.m. Um bei Bedarf bestimmte Dokumente schnell zu finden, ist auch im privaten Bereich eine gut organisierte Ablage- und Ordnerstruktur sehr wichtig. In diesem Impulsvortrag lernen Sie, wie Sie wichtige Dokumente in einem "Notfall-Ordner" zusammenstellen können, damit Sie bzw. Ihren nahestehende Personen bei Bedarf die benötigten Unterlagen schnell finden können.

freie Plätze Eine Führung "Hinter die Kulissen einer Ausstellung"

(Herbert-Gerisch Stiftung, Fr. 02.11.2018 15:00 - 17:00 Uhr )

Anhand der aktuellen Ausstellung der Herbert-Gerisch-Stiftung bietet diese Führung einen Blick hinter die Kulissen. Wie gestalte ich einen Raum, um das Bild zu hängen. Was macht das Bild mit dem Raum? Wie hänge ich ein Bild, das eine halbe Million Euro kostet? Diese und viele weitere Fragen rund um eine Ausstellung werden beantwortet. Ein Blick in die historischen Räume der Stiftung, die sonst nicht zugänglich sind, rundet diese besondere Führung ab. Beim abschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken in dem der Villa Wachholtz angeschlossenen Café Harry Maasz bleibt noch genügend Zeit, die hier gewonnenen Eindrücke Revue passieren zu lassen.

freie Plätze Senioren Extra:Neumünster in historischen Reiseberichten um 1800

(Volkshochschule, So. 04.11.2018 14:30 - 16:30 Uhr )

Tuchmacherstadt, Pferdestadt, Verkehrsknotenpunkt - Neumünster hat im Laufe seiner jahrhundertealten Geschichte viele Betitelungen erfahren. Genau in der Mitte Holsteins gelegen, wurde es auch immer wieder von Reisenden im wahrsten Sinne "erfahren", erkundet und beschrieben. Eine wertvolle Quelle für die historische Wahrnehmung Neumünsters sind Reiseberichte des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts - der "Hochphase des Reisens". Mit Fuhrwagen und Postkutsche, über die erste gepflasterte Chaussee und schließlich mit der Eisenbahn von Kiel nach Altona trieb es Kaufleute und aufgeklärte Bildungsreisende nach Mittelholstein. Mal humorvoll, dann wieder ästhetisch-stimmungsvoll umreißen ihre Berichte ein Bild Neumünsters und Umgebung zwischen "Einförmigkeit der Oede" und "malerischer Harmonie". Dieser Vortrag lädt ein, sich auf ihre Spuren zu begeben. Er gibt Einblick in Reisealltag und Reiserouten um 1800, Landschaftswahrnehmung, Stadtbeschreibungen bis hin zu Skizzierungen eines "Nationalcharakters" des Holsteiners in einem Zeitalter des Umbruchs.

Anmeldung möglich FEK: Der künstliche Gelenkersatz: Fluch oder Segen?

(FEK, Patientencafé, Mo. 05.11.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Dem wachsenden Anspruch auf Mobilität bis ins hohe Alter geschuldet, nimmt die Anzahl der Implantationen von künstlichen Gelenken (meist Knie und Hüfte) aufgrund von Arthrose stetig zu. Gleichzeitig steigt auch die Verunsicherung der Patienten durch Medien, Krankenkassen und Ärzte. In einem kurzweiligen Vortrag werden Neuigkeiten der Operationstechnik (AMIS®-Methode) zur Verbesserung des Patientenkomforts und des Behandlungsergebnisses einerseits und bekannte Risiken wie Infektion, Prothesenlockerung und periprothetische Fraktur anderseits beleuchtet.

Dr. med. Thomas Lorber
Ltd. Oberarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie

Anmeldung möglich Universitätsgesellschaft: Institutionelle Hindernisse auf dem Weg nach Europa

(Volkshochschule, Mi. 07.11.2018 19:30 - 21:00 Uhr )

Seit der 2004 gescheiterten Verfassung steckt Europa in einer tiefen Krise. Sie scheiterte, weil für grundlegende Vertragsänderungen jedes Land dem neuen Vertragswerk zustimmen muss. Frankreich und die Niederlande sagen Nein. Das "tumbe" Volk sah die Notwendigkeit nicht ein. Die vielfältigen Hemmnisse und die vielfältigen Zwänge, Europa weiterzuentwickeln ist Thema des Vortrags, auch die vielen gescheiterten Initiativen.
Der Vortrag will Anworten geben. Die Fragezeichen werden bleiben.

freie Plätze Senioren Extra: Bestattungsvorsorge

(Volkshochschule, Mi. 07.11.2018 15:00 - 17:15 Uhr )

Viele Menschen nennen es Vorsorgevertrag. Allerdings gehört einiges mehr dazu,
als nur einen Vertrag zu erklären und unterschreiben zu lassen. Durch eine umfassende Beratung mit Fragen wie "Was kostet meine Beerdigung?" und "Wer bezahlt meine Beerdigung?" nehmen Sie Ihren Angehörigen ein gutes Stück Verantwortung und Sorgen ab. In diesem Vortrag geht nicht um das Abschließen eines Vertrages,
sondern um Information und Lösungsfindung, mit der SIE einverstanden und zufrieden sein können.

freie Plätze Senioren Extra: Aus dem Leben meiner Großmutter

(Volkshochschule, So. 11.11.2018 14:30 - 16:30 Uhr )

Meine Großmutter Alma Rix wurde 1894 als Tochter eines Strumpfwirkermeisters aus Einfeld und einer thüringischen Katholikin in der aufstrebenden Industriestadt Neumünster geboren. Wie ihre Kindheit und Jugend dort nach dem frühen Freitod der Mutter verliefen und wie die deutsche Geschichte immer wieder weitgreifenden Einfluss auf ihr Leben nahm, hat sie in späteren Jahren aufgeschrieben. Ich möchte Ihnen von diesen Erinnerungen erzählen und diese zum Anlass nehmen, einen Blick auf die Lebensbedingungen in Neumünster zur Zeit der Jahrhundertwende zu werfen.

Anmeldung möglich FEK: Halsschlagadern

(FEK, Patientencafé, Mo. 12.11.2018 19:00 - 21:00 Uhr )

Etwa eine Million Deutsche leben mit einer um 50 Prozent verengten Halsschlagader, verursacht durch Arteriosklerose, hohen Blutdruck bzw. Cholesterinspiegel. Kommt es zu einem Fortschreiten solcher Verengungen auf über 70-80%, drohen ernsthafte Folgen. So erleiden etwa 30000 Menschen in Deutschland pro Jahr eine Hirndurchblutungsstörung aufgrund einer Karotisengstelle. In den Vorträgen werden Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten bei Verengungen der Halsarterien vorgestellt. Es wird dabei auf die konservative und operative Standardtherapie genauso eingegangen wie auf die minimal-invasive Katheterintervention. Außerdem wird die am FEK neu eingeführte interventionelle Schlaganfalltherapie vorgestellt, durch die akute Blutgerinnsel aus den Hirnarterien entfernt werden, was die Prognose von Schlaganfallpatienten erheblich verbessert.

Prof. Dr. med. Thomas Jahnke
Chefarzt der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Nuklearmedizin
Alexander Selch
Leiter der Abt. für Gefäßchirurgie

freie Plätze Radioaktiver Fallout - was nun?

(Volkshochschule, Mi. 14.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Katastrophen wie Tschernobyl und Fukushima haben uns die dramatischen Folgen eines Unglücksfalls in einem Atomkraftwerk aufgezeigt. Aber sind wir heute betroffen? Mit einem Blick auf das 1975 gebaute Kraftwerk Tihange und den ersten schwimmenden Reaktor ist Sensibilisierung für das Thema sinnvoll! In diesem Vortrag werden Gefahren und gleichzeitig Lösungswege für das Bestehen radioaktiven Niederschlags aufgezeigt.

Anmeldung möglich Vortrag Walter Erben

(Museum Tuch + Technik, Mi. 14.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr )

Die Erinnerung an die Kindheit gehört zu den kostbarsten Schätzen, die ein Mensch besitzt. Fotografien aus diesen Jahren können zaubern: Sie haben die wunderbare Kraft, diese längst vergangene Zeit höchst lebendig werden zu lassen. Was das Gedächtnis in scheinbar ganz eigener Ordnung irgendwo abgespeichert hat, kann durch ein Foto plötzlich deutlich vor dem Betrachter stehen. Die Fotografie schafft es sogar, dem "eigenen Bild von damals" Details und feinste Spuren nachträglich hinzuzufügen. Der 1988 im Alter von 67 Jahren verstorbene Pressefotograf Walter Erben, der jahrzehntelang für den "Holsteinischen Courier" und für überregionale Bildagenturen und Magazine tätig war, hatte viele Kinder in Neumünster und in der Umgebung vor der Kamera. Seine Schwarz-Weiß-Bilder aus den 1950er, 60er und 70er Jahren zeigen das Thema Kindheit in einem vielschichtigen Spektrum. In der Vortragsveranstaltung lässt die Journalistin und Fotografin Monika Krebs, die seit 2010 den gesamten fotografischen Nachlass von Walter Erben besitzt, ihn sichtet und verwaltet, Kinderbilder "von gestern" sprechen.

freie Plätze Alltag mit Hund - Grundlagen für ein harmonisches Zusammenleben

(Volkshochschule, Fr. 16.11.2018 18:00 - 20:00 Uhr )

Er hört aufs Wort, ist immer bei der Sache und folgt seinem Besitzer vertrauensvoll auf Schritt und Tritt. Wer wünscht sich nicht eine solche harmonische Mensch-Hund-Beziehung? Erfahren Sie, wie Sie sich im Alltag als sicherer und souveräner Halter Ihres Hundes erweisen können, so dass sich langfristig eine gute Beziehung zu Ihrem Vierbeiner entwickeln kann. Lernen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Hundes kennen und welche Grundlage im alltäglichen Zusammenleben zwischen Mensch und Hund wichtig sind, damit sich ihr Hund im Alltag auf Sie verlassen kann.

Seite 1 von 2

Kundenkonto

Das Kundenkonto erleichtert Ihnen die Anmeldung, indem Ihre Daten wie Adresse und Bankverbindung direkt hinterlegt werden.

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Neumünster

Kiek in! Anstalt öffentlichen Rechts der Stadt Neumünster
Gartenstraße 32
24534 Neumünster

Tel.: 04321 70769-0
Fax: 04321 41996-99
E-Mail: info@vhs-neumuenster.de

 

 

 

Öffnungszeiten VHS-Büro

Während der Schulferien vom 9. Juli. bis 17. August ist die VHS-Geschäftsstelle 

dienstags + donnerstags:
10:00 - 12:00 Uhr geöffnet.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer.

 

Parkplatz

Bitte beachten Sie, dass besonders bei hoher Auslastung des Hauses nur wenige Parkplätze verfügbar sind.

Die Zufahrt zu unserem Parkplatz befindet sich in der Wittorfer Straße 63 - für Teilnehmer/-innen der VHS kostenlos.


Anfahrtskizze als PDF
 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Programm Herbst 2018

Kita-Fortbildungen 2018

Seniorenprogramm Herbst 2018

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen, Benutzungs- und Entgeltordnung für die Volkshochschule (Satzung) gültig ab 01.07.2016


 

 

Kiek in!
VHS Schleswig-Holstein
Kursportal